Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
417 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Schwere Liebe, leichte Triebe
Eingestellt am 16. 06. 2006 13:59


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
t.a.j.
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 16
Kommentare: 8
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um t.a.j. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Was wissen Hurenb├Âcke, Tagediebe
so wie ihr denn schon von Liebe?

Dass wir sehen m├╝ssen
was neu der Morgen bringt,
welch alt bekannte Lieder
der k├╝hle Abend singt,
wie uns die Nacht ertr├Ąumt
was wir bei Tag vers├Ąumt.

Was wollen Hurenb├Âcke, Tagediebe
schon mit einem weichen Triebe
der gr├╝n und arg zerbrechlich
sich zur Sonne reckt.

Ihr kennt die Worte zwar
doch f├╝hlt nicht wie sie brennen!
Wie k├Ânnt ihr meinen, Sorgenfreie
oo wie das Meer den Wind zu kennen?
So wie der Mond die Wasser hebt
rei├čt Lieb an jedem der sie lebt.

Oh Hurenb├Âcke, Tagediebe
Alle Lust ist eure Liebe
all Tage sind gestohlen
und den Huren anempfohlen

Ach Hurenb├Âcke, Tagediebe
Wie ich eure Lieder liebe
alle sind mit Freud gesungen
um am Morgen schon verklungen

Doch lieb ich mir mein Herz zu Grabe
denn ich tu nicht was ich sage
bin ein Tagedieb der Worte
weil ich Liebesschw├╝re horte
alles Schwere mich erdr├╝ckt
und alles Leichte sich entr├╝ckt.
__________________
Die Dichtung ist der Wahrheit nicht im geringsten verpflichtet,
nur eines darf sie nicht
l├╝gen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!