Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
210 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sechs Marienkäferpunkte
Eingestellt am 03. 05. 2005 10:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Alpha
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 168
Kommentare: 73
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Alpha eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sechs Marienkäferpunkte

Weil der See
so schweigsam ruhte
und der Schwan drüben
am anderen Ufer war -
das Gefühl war fort.

Vielleicht aber
lag es auch einfach
an dir

__________________
"Widme dich dem Klang meiner Kehle, wenn sie bricht; Es soll das letzte sein, was ich zu sagen habe" aus Wolf

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


hazweio
???
Registriert: Apr 2005

Werke: 14
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um hazweio eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
man wird gezwungen....

nachzudenken, und ein Bild entsteht....
ich mag es wenn Texte dem Leser Raum lassen...und dies ist dir hier sehr gut gelungen.
LG Lothar

Bearbeiten/Löschen    


Eraserhead
Autorenanwärter
Registriert: May 2005

Werke: 3
Kommentare: 13
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eraserhead eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja ja, die Unbeständigkeit der Gefühle, die Schwäne am anderen Ufer und das Verwechseln von Liebe mit einem Gefühl, das ist ein zeitloses Thema. Hier im Gedicht wirklich gut umgesetzt. Gefällt mir, gerade auch der Titel, den ich nicht wirklich verstehe, der aber irgendwie zu passen scheint, weil er Raum für Assoziationen schafft: eine gewürfelte Sechs, nochmal würfeln, Glück fliegt fort, Sechs als Schulnote, Ungenügend...

Zwei Fragen aber noch:

Was macht der Schwan am anderen Ufer außer "drüben sein"?
Welcher Bewegung folgte das Gefühl, abgesehen davon einfach "fort zu sein"?

Das "war" wirkt jeweils recht statisch.

Gruß

Eraserhead

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!