Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
65 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Seelenstreichler
Eingestellt am 22. 09. 2002 22:23


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Esther A. Kestenbaum
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2002

Werke: 5
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Esther A. Kestenbaum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Z├Ąrtlich
streichelst du
den Nebel meiner Seele fort
und die ersten Sonnenstrahlen
hauchen sanft
neues Leben
in meinen nackten K├Ârper.
Wie das Nest
eines jungen Vogels
umh├╝llt mich
w├Ąrmend
Deine Geborgenheit,
gibt mir Zeit,
auszuruhen
bis schlie├člich
meine Seelenschwingen
wieder kraftvoll
der Sonne entgegenfliegen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Paloma
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 40
Kommentare: 461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Paloma eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Esther,
sch├Ân. . ., ach wenn es doch endlich wieder Sonnenstrahlen g├Ąbe.

Liebe Gr├╝├če und eine sch├Âne Nacht
Paloma
__________________
Plot - POV - Pointe

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Abend Esther,

ich finde es schade, da├č Du es auseinander gerissen hast.
So lese ich nicht den Zusammenhang.
Ist nur mein pers├Ânliches Empfinden.
Gut, ich w├╝rde z.B. nach:
"in meinen nackten K├Ârper"
ein Komma setzen, um es zu verbinden. Also in einem Satz das Ganze durch.

Nur ein Beispiel, was ich meine:

"....in meinen nackten K├Ârper,
den w├Ąrmend umh├╝llst,
wie das Nest den jungen Vogel,
mit Deiner Geborgenheit."

Aber ich kann auch v├Âllig falsch liegen und es ist eventuell auch zu umst├Ąndlich, das Beispiel. :-)
Nur, mir ist es vom Empfinden her zu weit auseinander.
Aber sonst ..sehr sch├Ân.

Sch├Ânen Abend
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Esther A. Kestenbaum
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Sep 2002

Werke: 5
Kommentare: 12
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Esther A. Kestenbaum eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich habe es versucht mit einem Gedankenstrich. Ich wei├č was du meinst, Stoffel, aber irgendwie ist es nur Murks, wenn ich es umschreibe... *Seufz*... das Bl├Âde ist, mir fielen die Zeilen auf der Autobahn ein und ich konnte sie icht so niederschreiben, wie ich sie urspr├╝nglich im Kopf hatte. Der Zweite Teil war irgendwie anderes... Vielleicht kommt es ja noch einmal. Ich hasse das, wenn ich es nicht sofort aufschreibe, ist es meistens f├╝r immer verloren. *Grummel*

Liebe Gr├╝├če
Esther

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Guten Morgen Esther,

es ist nun eine Einheit, gef├Ąllt mir super! :-)
Ja, ich kenne das auch. Manchmal habe ich eine wunderbare Zeile und daheim, oder morgens, ist sie weg.

Sch├Ânen Tag
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


vexierbild
Guest
Registriert: Not Yet

Dilemma

..das kenne ich auch, das mit dem Aufschreiben, ich habe im Geldbeutel immer einen kurzen Bleistift und ein Blatt Papier, aber am Steuer schreiben..habe ich einmal gemacht, konnt es hinterher kaum lesen, die Autobahn war leer, da gings noch so, aber man sollte es lieber lassen, sonst gibt es einen Unvollendeten. Wie w├Ąre es mit einem Diktierger├Ąt? Muss man aber auch rumschleppen. *TieferSeufzer* vexi

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!