Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
479 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Seemannsgarn
Eingestellt am 10. 10. 2005 08:37


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9780
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Seemannsgarn


Das Schiff dreht bei. Der Schiffer kotzt in Kübel.
Es stürmt. Es gießt. Es rauscht. Es wellt sich allerlei.
Die Möwe kreischt. Sie glaubt, sie wäre vogelfrei.
Der Haifisch denkt und stirbt an dem Gegrübel.

Das Meer sprüht Gischt und denkt sich nichts dabei.
Der Schiffer hängt sich an des Fischers Dübel.
Die Seekrankheit nimmt er sich wirklich richtig übel.
Das Lot, es staunt und senkt sich schwer wie Blei

Ins wilde Wasser und verheddert sich in Schrauben.
Hinter den Wolken strahlt sich eins der Mond.
Am Leuchtturm balgen sich die jungen Tauben.

So gern hätt sie der Sommersturm verschont:
Der Schiffer hängt am Dübel und dem falschen Glauben,
Dass sich auf dieser Welt das kurze Leben lohnt.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Udogi-Sela

Häufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Walther,

ein klasse Sonett mit wunderbaren Formulierungen.
Obwohl es so nett ist, könnt einem beim Lesen speiübel werden und man würde sich auch gerne an des „Fischers Dübel“ hängen. Man leidet mit und hat Mitleid mit dem Schiffer.

Mit dem Titel „Seemannsgarn“ hebst Du die Aussage der letzten beiden Zeilen wieder auf: Es ist eben doch der richtige Glauben, „Dass sich auf dieser Welt das kurze Leben lohnt.“

Herzlichst
Udo
__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9780
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Udo,

so sollte es sein. Allerdings sollte man die gesam(mel)ten "Hintersinne" suchen. Da steckt noch mehr drin, als der erste Blick erkennen läßt.

Verschrobene Sonette: Ich liebe das!

Besten Dank für's Kompliment: Ein Kandidat für die Satire Anthologie?

Gruß W.



__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Udogi-Sela

Häufig gelesener Autor

Registriert: May 2003

Werke: 61
Kommentare: 560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Udogi-Sela eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Die Anthologie ist fertig.

Ich merke Dein Werk für die nächste Sammlung vor!

LG Udo


__________________
Dieses ganze Schreiben ist nichts als die Fahne des Robinson auf dem höchsten Punkt der Insel. (Kafka)

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1536
Kommentare: 9780
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Udogi-Sela Ich merke Dein Werk für die nächste Sammlung vor!
So machen wir's...

Gerade gesehn! Jetzt also rasch noch bestellen, bevor "Spaß by Seite" vergriffen ist.

Gruß und Dank.

W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!