Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
222 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sehnsucht
Eingestellt am 12. 12. 2001 00:12


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
T.N.S.Phanter
Hobbydichter
Registriert: Dec 2001

Werke: 10
Kommentare: 2
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Einen brennen umgibt mich,
ein kribbeln steigt in mir auf,
die Gedanken ziehn sich zusammen,
alles l├Ąuft nur noch auf eines zusammen
das Verlangen nach Dir.
Die Sehnsucht
Dich zu ber├╝hren,
Dich zu K├╝ssen,
Dich zu streicheln,
und allen voran Dir Nahe zu sein.
Doch es sind wenige Momente
die uns bleiben ganz nah zu sein.
Den anderen zu sp├╝ren und zu halten.
Die Sehnsucht wird unser st├Ąndiger Begleiter,
aber sie kann uns nicht mehr als Sehnsucht anhaben,
solange wir uns Vertrauen
weil sonst ein guter Verb├╝ndeter hochkommt.
Die Eifersucht doch die darf es nie geben.
Wir brauchen das Vertrauen und die Sehnsucht,
nur so kann unsere Liebe leben und Wachsen.

T.N.S.Phanther @11.01

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Charima
???
Registriert: Sep 2001

Werke: 25
Kommentare: 199
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Charima eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Phanther!

Jetzt bin ich mir schon fast vollkommen sicher, da├č Du DaDr bist! Zumindest w├╝rde dieser Text zu ihm passen. Bitte la├č mich nicht l├Ąnger im Ungewissen und melde Dich bei mir, damit ich wei├č, ob ich richtig liege mit meiner Vermutung. Es w├╝rde mich freuen!


Gr├╝├če mit glanzvollen Sonnenstrahlen von Charima (bzw. Jeanne...)



__________________

Show your shining!

Bearbeiten/Löschen    


Stephan G├Âtze
M├Âchtegern-Schreiber
Registriert: Nov 2001

Werke: 59
Kommentare: 135
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Stephan G├Âtze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Anmerkung

Hallo,

das von Dir Beschriebene kenne ich nur zu gut.
Sehnsucht ist wohl nicht unn├╝tz und zeugt von
Vertrauen und Hingabe. Zu viel Sehnsucht f├╝hrt jedoch
zu negativen Gef├╝hlen und Sorgen, die das Vertrauen belasten k├Ânnen und in Form der Eifersucht zerst├Ârerisch w├╝ten k├Ânnen.Eifersucht ist meistens nicht unbegr├╝ndet und baut auf Nichtvertrauen. Sehnsucht w├Ąre hier ein Nichtloslassen, ein Hoffnungsschimmer. Eifersucht kann man nicht negieren, wenn Sie aufkommt, ist sie berechtigt.
Ursachenforschung und der Dialog bringt dann wohl mehr als nur der Appell an die Liebe. Oder ?

lg
Stephan

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!