Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
488 Gäste und 19 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sehnsucht
Eingestellt am 28. 12. 2003 20:16


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
kleinerprinz
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2003

Werke: 32
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kleinerprinz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unendliche Leidenschaft
gebannt auf rauhem Papier.
Erfolglos die Buchstaben
aneinander gesetzt.

Warten.
Warten auf die Vergangenheit.

Die Flamme der Kerze
gibt mir die Wärme,
nach der ich mich sehne.

Hoffnung.
Hoffnung nährt die Zunkunft.

Sie ist der Schnee,
der zu Boden fällt.
Ich will sie küssen
und öffne das Fenster.

Aus.
Die Flamme ist erloschen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Ein melancholisches Werk kleinerprinz, - traurig der Vergangenheit nachhängend.
Ich finde Dein Gedicht sehr gelungen. Ein klein wenig widerspricht sich in meinen Ohren der erste Absatz in dem Ausdruck, den Du wählst, jedoch verstehe ich, was Du meinst.
Vielleicht:
Unendliche Leidenschaft
gebannt auf rauhem Papier
fressen Buchstaben das Gefühl


(nur so eine Idee und mit dem Wort "fressen" auch harsch ausgedrückt - weiß nicht ob das Deiner Intention entspricht)


Einen lieben Gruß

Sandra



Bearbeiten/Löschen    


kleinerprinz
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2003

Werke: 32
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kleinerprinz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sandra.

FROHES NEUES JAHR!

wünsche ich zuerst ... ja, vielen dank, für deine lobenden Worte ... meine Absicht mit den "erfolglosen Buchstaben" war, dass der Autor des Briefes, schon beim Schreiben merkt, dass er mit seinem Brief keinen Erfolg haben wird. Er setzt war Buchstaben und Wörter aneinander, aber hat keinen wirklichen Erfolg damit, weil sie nicht das ausdrücken, was er denkt, was er sagen will ... und so geht es mir manchmal auch ...

trotzdem danke ...

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7558
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo kleinerprinz,

ich verstehe diese Verse nicht:
"Sie ist er der Schnee,
der zu Boden fällt."

Ist da das "er" zuviel?

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


kleinerprinz
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Oct 2003

Werke: 32
Kommentare: 41
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kleinerprinz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Welches "er"? *lach ... danke

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!