Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92264
Momentan online:
452 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Sein oder Nichtsein
Eingestellt am 11. 10. 2004 20:58


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Deine tanzenden Sinne
wie Irrlichter im Moor
Zwerge die auf deinen Weg
Schatten werfen
das Bewu├čtsein getr├╝bt

Dein sinnverwirrtes Ich
Kirschbl├╝ten fallen
werden zu Schnee
bedecken die Erde
deine Seele erfriert

Deine Welt zerrissen
farbig beschattet
von Stimmen besch├Ânt
lebendiges Sein
schmerzlos gespalten

__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Viola,

ich bin ja nach wie vor eine begeisterte Leserin deiner Lyrik. Wenn ich mir nun die Mundartgedichte anschaue und dieses hier, dann zeigst du eine beachtliche lyrische Vielseitigkeit.
Ich finde, dass jeder Satz f├╝r sich wundersch├Âne Bilder tr├Ągt. Alleine die ersten beiden Zeilen heben mich in eine ganz besondere Stimmung.

quote:
Deine tanzenden Sinne
wie Irrlichter im Moor

Ich habe nichts zu meckern, au├čer - m├╝sste es nicht hier der Dativ sein?
quote:
Zwerge die auf deinem Weg
Schatten werfen

Wieder so ein sch├Ânes Bild. Wirklich gelungen!
LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Also, ich denke "auf deinen Weg" ist schon richtig -
sie werfen die Schatten auf ihn, den Weg - also
"Zwerge, die auf deinen Weg Schatten werfen"....

Wenn die Schatten dann liegenbleiben, dann liegen sie
auf dem Weg, also "auf deinem Weg"

Ansonsten sehr, sehr sch├Ân, liebe Vivi!!!

Liebe Gr├╝├če
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Du hast recht, Irene. Da habe ich mich geirrt. Sorry! Habe es jetzt nach nochmaligem Lesen und deinem Komm. gemerkt.

Ist ja noch nichts passiert.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Liebe Sandra! Habe mich erst gescheut, diesen Text einzustellen. Ich habe die Schizophrenie meiner Stiefmutter ├╝ber Jahre miterlebt. Ich hoffe meine Worte konnten ihr Zerrissensein aufzeigen.
Danke, da├č Du immer mal bei mir reinschaust und lieben Gru├č Viola.

Hallo Klopfstock! Ich glaube man k├Ânnte auch auf deinem Weg schreiben. Aber ich lasse mal so stehen.
Danke f├╝r Deine Hilfe, herzlichst Viola
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

wundersch├Âne Bilder ...

ist vielleicht nicht die richtige Bezeichnung, wenn man den Inhalt deiner Zeilen treffend beschreiben und gerecht werden m├Âchte.
Ich erlas aus deinen Zeilen auch einen sehr zerrissenen Menschen. Vielleicht auch krankhaft verwirrt, aber nicht zwingend. Ich denke, deshalb bleibt der Text kompatibel.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!