Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
76 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Selbstfindung
Eingestellt am 04. 06. 2004 14:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
James Bond
Nennt-sich-Schriftsteller
Registriert: Oct 2003

Werke: 2
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um James Bond eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Keiner nimmt Notiz von mir,
keiner nimmt mich wahr.
Ich streif´ herum wie ein rastloses Tier,
das ist mir jetzt klar.

Ich streif´ herum wie ein rastloses Tier,
von A nach B, von da nach hier.
Will wissen, wer ich wirklich bin,
worin liegt in alle dem der Sinn?

Muss wissen, wohin ich will,
stumm suche ich, stumm und still.
Eins ist mir immer noch nicht klar:
Was ist falsch und was ist wahr?

Suche die Wahrheit,
suche mein wahres Ich.
Will verschaffen mir die Klarheit,
Verstand und Gefühle bekämpfen sich.

Sie kämpfen für ihr Recht,
egal, ob gut oder schlecht.
Entziehen sich meinen Händen,
entfliehen den hohen Wänden.

Die hohen Wände meiner Seele,
auf das es ihr jetzt fehle.
Das Gefühl, zu fallen,
schmerzhaft aufzuprallen.

Unerträglich ist der Gedanke,
und ich wanke,
auf dem schmalen Weg
mit jedem Schritt den zurück ich leg.

Drohe zu fallen jeden Augenblick,
wie geht dieser kleine Trick?
Der mich zurückhält von der schlimmen Tat,
ich brauche Hilfe und sehr viel Rat.

Doch finden kann ich mich nur allein,
darf nicht verweil´n
in den Tiefen meiner Gedanken,
die sich um mich und mein Leben ranken.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!