Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
304 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Selbsthilfe
Eingestellt am 24. 06. 2003 13:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Selbsthilfe

Mein Schatz liegt in den Federn,
trĂ€umt sĂŒĂŸ in Morpheus' Armen.
Ich wĂŒrde gern noch kuscheln,
in ihren Haaren wuscheln,
doch sie kennt kein Erbarmen.

Als ich mich zu ihr legte,
stand einer freudig auf.
Stramm steht des Mannes Zierde,
den Kopf hoch vor Begierde
und gibt nicht auf.

Was soll ich da bloß machen,
ich bin noch immer munter.
Den Schlaf soll er nicht rauben,
drum muss er jetzt dran glauben.
Ich hol ihn selber runter.
__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

so so, kuscheln wĂŒrd er gern noch. so nennt man das also heute.

ein witziges gedicht, gut geschrieben.

die k.

p.s. versuchs mal mit einer selbsthilfegruppe

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Intonia!

Ich schliesse mich der KHI an, ein witziges Gedicht!


Dein Schatz liegt in den TrÀumen.
Sie trÀumt von diesem Kleinen
und will es nicht versÀumen ...
Denn er beginnt zu schÀumen
zwischen ihren Beinen ...


Entschuldige, ist mir dazu eingefallen!

VG
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim AufblĂŒhen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Fortsetzung

Hallo KHI, hallo Schakim,

dieses Problem löst man nicht in der Gruppe. Das ist auch gar nicht nötig. Eine Person reicht. Das Gedicht geht ja noch weiter und jetzt verrate ich den Schluss:

Dazu nehm ich die HĂ€nde
- nicht was ihr denkt, ihr Ferkel -
ich falt sie auf der Brust.
Und reflektier die Lust
fest auf Angela Merkel.

Das hilft garantiert. Frauen mögen ja Àhnliche Probleme haben. Wer kÀme wohl da als Problemlösung in Frage?

Liebe GrĂŒĂŸe
Intonia

__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen    


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

george bush

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!