Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
337 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Selbstmord
Eingestellt am 15. 07. 2005 13:19


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Sun Kiss
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jun 2005

Werke: 34
Kommentare: 78
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sun Kiss eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Angst
Stehe dort
Ich blicke hinunter
Schwindelerregende H├Âhe

Verzweiflung
Frisst sich durch mein Leib
Bis nichts mehr ├╝brig ist.
Sehe keinen anderen Weg.

Einsam
F├╝hl mich verlassen
Ungeliebt
Werdet ihr mich vermissen?

Entschluss
Ein letzter Blick nach unten
Ich schlie├če die Augen
Und lasse mich fallen...
__________________
Du hast die Wahl: Entweder du entscheidest dich f├╝r den leichten - oder den richtigen Weg.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sunkiss,

leider kann ich an Deinem Text nichts Experimentelles entdecken und auch sonst finde ich bevorzugt Umgangssprache.

Ich kann das nat├╝rlich ├╝berhaupt nicht besser als Du, aber ich m├Âchte es mal verk├╝rzen, wenn Du erlaubst. Schon den Titel w├╝rde ich nicht so offenkundig w├Ąhlen.

Kurz-Schlu├č

Angst
so hoch da oben.

Verzweiflung
mein einziger Weg.

Alleine
immer
immer
immer
immer
immer
immer

Sprung



Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Sun Kiss
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jun 2005

Werke: 34
Kommentare: 78
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sun Kiss eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi,
ach, ich hab einfach so Probleme damit die Gedichte in die richtigen Rubriken einzuteilen. Sorry.
Was deiner Version des Gedichtes anbelangt, gef├Ąllt mir die ehrlich gesagt nicht so besonders. Ist ein bisschen extrem verk├╝rzt und hat irgendwie keine Aussage mehr, ach wei├č auch nicht...

Gr├╝├če, Sun Kiss
__________________
Du hast die Wahl: Entweder du entscheidest dich f├╝r den leichten - oder den richtigen Weg.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi,

gr├Ąm Dich bitte nicht! Es sollte doch nur ein kleiner Ansto├č sein und au├čerdem h├Ątte es auf diese Weise besser in die Rubrik Experimentelles gepasst.

Warte einfach ab, was andere Dir schreiben.

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


annes
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: May 2005

Werke: 25
Kommentare: 26
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um annes eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo,

ich finde das gedicht ebenfalls nicht ganz gelungen und vor allen dingen auch nicht experimentell. zum ersten ist die ├╝berschrift nicht sehr sch├Ân, denn damit verbaust du dem leser alle m├Âglichkeiten. wenn da selbst mord steht ist die sache von vornherein uninteressant, weil jeder wei├č achja stimmt selbstmord. das bringt also von vornherein langeweile. zwetens bringt auch das gedicht inhaltlich nichts neues. das, was du ├╝ber den selbstmord schreibst ist ungef├Ąhr das, was sic jeder darunter ausmahlen kann ohne n├Ąher in da thema einsteigen zu wollen. man kann sich an seinen zehn fingern abz├Ąhlen, dass jemand dann einsam und verzweifet ist, aber deshalb kannman es noch nicht nachempfinden oder ├╝berhaupt in die n├Ąhe der empfndung kommen. ein gedicht braucht immer einen besonderen moment, da reicht die blo├če situation nicht. dein gedicht klingt eher, wie das, was jeder ├╝er sebstmord schreiben w├╝rde, wenn er sich nicht mit dem gef├╝hl auskennt. also entwede falsches thema oder du kannst deine eigenen empfindungen noch nicht in die dir wirklich eigenen bahnen lenken.

gru├č anne

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!