Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92251
Momentan online:
275 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Seltsam
Eingestellt am 27. 09. 2010 17:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Seltsam
Dieser Morgen
Der so unentschlossen
Dem Grau
Entwunden
Tagt
Als wolle er
Nicht wirklich sein
Schlafen
Bis ins Grün
hinein

__________________
Der Kopf denkt weiter als man denkt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3097
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Otto,

wie ich sehe bist du hier wieder mehr mit Texten vertreten.
Deine Morgenimpression, beschreibt für mich eine Art "Hineinleben" in den Tag. Schön wenn man das kann, wobei natürlich auch die Gefahr besteht, das Leben zu verschlafen.
LG
Perry
PS: Dass der Morgen "tagt" ist mir ein bisschen zu geläufig, vielleicht gäbe es da noch etwas Originelleres.

Bearbeiten/Löschen    


Venus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
weils wieder Herbst war,

lieber Otto,
war mir danach, dies hier leise zu stupsen.

Ich mag es wirklich sehr!
Da verträumt sich mir das Grau des Novembers und ich hab die Deutlichkeit des Unklaren vor mir; auf streichelleise Weise.

Da braucht es keine Metapher und kein Paradoxon, weil es ein einziger leiser Sprachimpuls in sich ist.

Vielleicht kann ich wohl auf die letzte Zeile verzichten.
Ja. In der Tat. Das könnt ich.

Herzliche Grüße,
Gabriele

__________________
den wind im rücken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6810
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo Venus......ich stimme Dir aus vollem Herzen zu...vor allen Dingen Deiner Feststellung,dass es keiner Metapher bedürfe, um ein gutes Gedicht zu schreiben......leider hat in der LL in der letzten Zeit eine Metaphernschlacht eingesetzt.da hebt sich dieses Gedicht wohltuend von ab.........
LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


10 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!