Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92265
Momentan online:
559 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Seltsame Nacht
Eingestellt am 14. 10. 2000 15:07


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Sam
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Oct 2000

Werke: 20
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Seltsame Nacht


Es war eine seltsame Nacht
du schliefst in den Kleidern des Abends
hast mich entführt in die Welt
wo ich dich zuvor
so oft suchte

Schlafloser Traum
der mich im Arm der
Wirklichkeit
hielt
Du
Du hast
Du hast mich
Gehalten - warm und
lieb

Am Morgen hing
dein Geruch in meinen Kleidern
mein Bett fing dich auf -
nachts als wir
als wir fielen

__________________
es gibt sekunden, da denke ich nicht an dich

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sherie
Hobbydichter
Registriert: Sep 2000

Werke: 62
Kommentare: 55
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sherie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hi Sam!
Gefällt mir sehr gut.
Muss ja ein schönes Erlebnis gewesen sein...

s.
__________________
Lebe den Augenblick, wenn du ihn nicht verlängern kannst

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Sam

... ich hab mal ein wenig gekramt ... und siehe da: auch dieses Gedicht gefällt mir sehr gut. Allerdings stören mich hier ein wenig die eingebauten "Verstärkungen" (z.B."Du - Du hast - Du hast mich"). Wirkt auf mich etwas gewollt und unpassend. Aber die Metaphern sind wirklich sehr schön.

Gruß Martin
__________________
Lyrik ist Logopädie im Zeitalter der Sprachlosigkeit. [Alexander Eilers]

Bearbeiten/Löschen    


Sam
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Oct 2000

Werke: 20
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
mmh

Hi Svalin!

mmh, also für mich haben diese "verstärkungen" eine besondere Bedeutung. Jedes Wort ergibt allein schon einen Sinn und bekommt dann nach und nach, wenn es mit den anderen zusammengesetzt wird, wieder einen anderen.
Das ist es auch was ich gerade an Paul Celan so mag, aber Geschmäcker sind ja bekantlich verschieden...
trotzdem danke für deine antwort!

Liebe Grüße, Sam
__________________
es gibt sekunden, da denke ich nicht an dich

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Entwarnung

Hallo Sam

ich weiß jetzt, warum mir diese Zeilen so unpassend vorkamen. Es gibt einen Song von Rammstein, der genauso beginnt. Daher wohl meine (unbewußte) Zwiespältigkeit. Blöde Assoziationen :-) Lese ich es jetzt und bewußt, habe ich nichts mehr auszusetzen. Es ist wirklich nur schön!

Martin

Bearbeiten/Löschen    


Sam
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Oct 2000

Werke: 20
Kommentare: 39
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Martin!

Kein Problem! Aber jetzt, wo du es sagst,ist mir auch das Lied von rammstein eingefallen. Naja, ganz so düster soll mein Gedicht aber nicht sein, immerhin war es eine wunderschöne Nacht.

Liebe Grüße, Sam
__________________
es gibt sekunden, da denke ich nicht an dich

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!