Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92255
Momentan online:
241 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Senryu
Eingestellt am 18. 08. 2003 10:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil





Menschengewimmel
ich gehe durch die Strassen
fühle mich einsam






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


mako
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo, Stoffel,

schön, Dein Senryu jetzt hier zu finden. Gut gelungen sind Dir die beiden Pole (Menschengewimmel - Einsamkeit), sie verleihen Deinem Gedicht Spannung.

Lieben Gruß
Mako

___________________________
Kurzlyrik zum Mitmachen hier in der Leselupe unter
Hier klicken

Bearbeiten/Löschen    


swartzenfresser
Autorenanwärter
Registriert: Jul 2003

Werke: 19
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

hi there ,

meine Meinung kennst ja schon zu dem &Text ))
Ich werde die kleine Geschichte (etwas überarbeitet) mit Hinweis auf dein Gedicht in die lupe stellen .


Mehr von sowas !

Em eff gee
__________________
fragt euch selber, wieviel tier ihr seid....

Martin B.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

danke mako, hat mich sehr gefreut
Ja..zwei Pole..das ist gut gesagt.

fein Swartzenfresser, werde ich mal reinschauen. Ists schon drin??
Freut mich, Dich inspiriert zu haben.

lG
schönen Abend Euch
Susanne

Bearbeiten/Löschen    


swartzenfresser
Autorenanwärter
Registriert: Jul 2003

Werke: 19
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
jo die steht schon....

und zwar in der Schreibwerkstatt. da stell ich jetzt erst mal jede Geschichte hin, bevor ich sie in die Foren stell.
Ausserdem wir da auch in den nächsten tagen ne ziemlich persönliche Geschichte da reinstellen.


emeffgee
__________________
fragt euch selber, wieviel tier ihr seid....

Martin B.

Bearbeiten/Löschen    


Inu
Häufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stoffel

Mich sticht heute Abend der Hafer. Und der Widerspruchsgeist. Da ich mir in letzter Zeit Deine Gedichte vorgenommen habe, will ich mich auch zu diesem äußern

quote:
Menschengewimmel
ich gehe durch die Strassen
fühle mich einsam

Das hört sich nicht schlecht an. Ist auch als Gedanke gut. Aber wo ist das Einmalige, Aufschreibenswerte, der besondere Aspekt, die unalltägliche Aussage, das geflügelte Wort oder was auch immer?

Dieser Satz ist allgemein bekannt und sagt nichts Neues. Das hat man schon in vielen Geschichten genauso gelesen, mit identischen Worten... Ich meine, da ist kein neuer Gedanke drin und keine aufregende Formulierung. Alles schon wie so oft gehabt:

Menschengewimmel, ich gehe durch die Straßen und fühle mich einsam.

Eine altbekannte Wahrheit einfach und schlicht verpackt. Braucht nicht auch dieser Gedichttyp ( Senryu) etwas mehr Besonderheit?

Eine Frage, die ich nicht beantworten kann. Und dann noch die letzte: wieso ist das hier ein Senryu und kein Haiku, Stoffel?

Also zusammengefasst aus meiner Sicht: Dein Gedicht klingt gut, aber die Aussage ist nicht weltbewegend.

liebe Grüße Inu


Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!