Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
64 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
September
Eingestellt am 13. 09. 2003 18:32


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Kinghorst
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 31
Kommentare: 66
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kinghorst eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

September

Noch rauscht der Sommer in meinen Ohren,
da raschelt schon Herbst unter meinem Schritt.
Ein Tag geht jetzt viel schneller verloren,
und √ľber dem Fluss werden Nebel geboren,
die nehmen den Duft und die Blumen mit.

Schon gl√ľhen die Bl√§tter an ihren R√§ndern,
bald brennen die Bäume in gelb-roter Pracht.
St√ľrme werden die Welt ver√§ndern,
und der Himmel trauert in Regengewändern
√ľber die Erde bis sp√§t in die Nacht.

Ich muß mich beeilen.- In der Stadt singt man Lieder.
Freunde trinken noch Sommerwein.
In ihrer Mitte lass ich mich nieder,
und ein Mädchen in Kleidern wie buntes Gefieder
verspricht mir Wärme bei Kerzenschein.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Guten Abend, Kinghorst!

Hier präsentierst Du uns ein wunderschönes Herbstgedicht. Ich wandere durch Deinen Zaubergarten und lasse die Nebel mir immer wieder Dein Gedicht wiederholen.

Mit den besten W√ľnschen zu einem sch√∂nen Sonntag!
Schakim
__________________
¬ß¬ß¬ß> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufbl√ľhen <¬ß¬ß¬ß

Bearbeiten/Löschen    


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Kinghorst

Was mir besonders gut an deinem September-Gedicht gef√§llt, ist sein Tempo. Der schnelle Sprachrhythmus, den du anschl√§gst, hat mich zuerst √ľberrascht. Es war mir kaum m√∂glich, die Zeilen langsam zu lesen - und doch durchzieht dein Gedicht eine eher beschauliche Grundstimmung.

Wie kann diese Stimmung so kontemplativ sein, wo du doch von brennenden B√§umen und Sturm sprichst? Da muss nat√ľrlich auch so ein brausendes Tempo her. F√ľr die Beschaulichkeit sind wohl die so sorgf√§ltig verschr√§nkten Reime zust√§ndig.

Vorw√§rtsst√ľrmend und doch immer wieder ein Blick zur√ľck: So spiegelst du f√ľr mich das ganz Spezielle am September wider: Jene "goldenen Momente", die den Sommer noch beschw√∂ren und f√ľr einen endlos scheinenden Augenblick gegen allen Herbst festhalten.

Vielleicht liegt der Reiz auch darin, dass man wei√ü, wie schnell all das vorbei sein wird. Dass du deinen September nicht durch eine vierte Strophe k√ľnstlich verl√§ngerst, geh√∂rt f√ľr mich ebenfalls zu seinen St√§rken. Auf weitere Beitr√§ge von dir bin ich gespannt.

Sch√∂ne Gr√ľ√üe von blaustrumpf
__________________
Daf√ľr bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


Dornrosis
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 44
Kommentare: 105
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
September

Hallo Kinghorst,

da ist dir wirklich ein wunderschönes Septembergedicht gelungen, gefällt mir.

l.G.Dornrosis

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!