Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
492 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Shortstory
Eingestellt am 23. 11. 2002 15:22


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Josch
Festzeitungsschreiber
Registriert: Nov 2002

Werke: 3
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

K├╝rzlich gab es den wahrscheinlich kurzweiligsten Tag in meinem kurzen Leben. Kurz und pr├Ązise hatte ich an diesem denkw├╝rdigen Tag meine Aufgaben im B├╝ro ausgef├╝hrt bzw. delegiert. Somit konnte ich das B├╝ro bereits eine Stunde fr├╝her verlassen. War ich nun bereits eine Kurzarbeiter?
Eigentlich war ich ein strikter Gegner der Arbeitszeit-
verk├╝rzung. Kurz entschlossen fuhr ich direkt zur Volks-
hochschule und meldete mich zum n├Ąchsten Kurzschriftkurs an.

Als ich kurze Zeit sp├Ąter zu Hause eintraf, begr├╝├čte mich meine Liebste an der Haust├╝r mit einer kurzen Hose und einer
neuen Kurzhaarfrisur. Unser Kurzhaardackel wedelte kurz mit
seinem Schwanz. Beim Abendessen schlug meine Liebste einen
Wochenendkurztrip nach England vor. Zumindest die Steaks tendierten sehr in Richtung England, denn sie waren viel zu
kurz angebraten. Das viele Blut in meinem Teller f├╝hrte nun
dazu, da├č ich pl├Âtzlich sehr kurz angebunden war.

Offensichtlich entging dies meiner Liebsten nicht, denn als
sie den Tisch abger├Ąumt und kurz abgewischt hatte, reichte
sie mir ein kleines P├Ąckchen. Das habe ich kurz vor Ge-
sch├Ąftsschluss in der Kurzwarenabteilung bei Kurz und B├╝ndig gekauft, sagte sie voller Stolz.

Ich machte sofort kurzen Prozess und riss das Geschenkpapier
entzwei. Im P├Ąckchen befand sich ein Hawaihemd mit kurzem
Arm! Wenn ich etwas hasse, dann sind es Hawaihemden und alle
Hemden mit kurzem Arm. Offensichtlich hatte ihr Kurzzeitge-
d├Ąchtnis dies nicht mehr gespeichert.
Nach einer kurzen Kehrtwendung auf dem linken Absatz schlug
ich fast die gesamte Wohnzimmereinrichtung kurz und klein.
Kurzatmig entschied ich mich etwas k├╝rzer zu treten und ihr
zuk├╝nftig das Haushaltsgeld zu k├╝rzen.

Nachdem ich mich abreagiert hatte, entschied ich mich kurz-
fristig ein Bad zu nehmen. In der Wanne entspannte ich mich mit einigen Kurzgeschichten von Hermann Kurz. Da ich sehr
kurzsichtig bin ben├Âtigte ich hierzu allerdings meine Lese-
brille. Musikalisch untermalt wurde das Ganze vom Deutsch-
landfunk ├╝ber Ultrakurzwelle.

Als ich mich entspannt ins Bett fallen lie├č muckte meine
Alte noch kurz auf. Sie ging ab wie eine Kurzstreckenrakete!
Kurze Zeit sp├Ąter war absolute Ruhe eingekehrt, nachdem ich
ihr noch kurz einen Handku├č etwas zu heftig ins Gesicht ge-
dr├╝ckt hatte. Es war eine eindeutige Kurzschlu├čhandlung die
mir bereits kurze Zeit sp├Ąter sehr leid tat. Aber sollte
immer ich ├╝ber kurz oder lang den K├╝rzeren ziehen?

In der Nacht lief der gesamte Tag wie in einem Kurzfilm noch
einmal vor mir ab. Ich tr├Ąumte von Kurznachrichten, Kurz-
p├Ąssen und Kurzelb├Ąumen.

Josch
__________________
Josch

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Michael Schmidt
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2002

Werke: 43
Kommentare: 1978
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Michael Schmidt eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich verstehe nicht ganz, warum du einen englischen Titel gew├Ąhlt hast. Zu kurz gedacht?

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!