Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
97 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Sie lebt
Eingestellt am 14. 06. 2003 09:56


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sie lebt

Hab‘ sie versteckt,
hab‘ sie verborgen,
bel├Ąchelt, begraben,
beerdigt.

Deine Briefe verbrannt,
deine Stimme radiert, die Adresse vergessen,
dein Bild, dein Gesicht ├╝bermalt,
deine Haut meinem Streicheln verboten.

Meine Worte, eingemauert von mir selbst,
meine H├Ąnde gefesselt,
meine Gedanken gefangen,
meine Seele gebrandmarkt.

Doch sie sterben nicht ab,
Gef├╝hle und Tr├Ąume.

Meine Finger, sie tasten,
meine Augen, sie suchen,
nach dir, nach dir,
auch noch nach so vielen Jahren.

Die Sehnsucht
starb nie.


30.3.2003
__________________
┬ę J├╝rgen Locke

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


kaffeehausintellektuelle
Guest
Registriert: Not Yet

wie gut, dass deine seele bei dem brand offensichtlich nicht ums leben gekommen ist.
das ist ein sehr sch├Ânes, sehr ber├╝hrendes gedicht.

die k.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
klar

Lieber george,

in aller Klarheit alles gesagt! Gut gef├Ąllt mir das Bel├Ącheln, denn daran kn├╝pft man nat├╝rlich Hoffnungen, wenn man erst einmal eine Distanz gewonnen hat, die ein Bel├Ącheln erm├Âglicht. Aber leider ist das meistens ein Trugschluss. Auch das Brennen der Seele gef├Ąllt mir gut, denn es gibt seelische Schmerzen, die man nur mit dem Feuer vergleichen kann. Ein trauriges Thema auf poetische Weise wunderbar bew├Ąltigt!))

Ein sch├Ânes Wochenende w├╝nsche ich Dir.)))
Ganz liebe Gr├╝sse Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Ramona Linke
Guest
Registriert: Not Yet

Sehnsucht . . .

ja, george, so ist es, genau so wie
Du es geschrieben hast, es ist so wahr,
so ehrlich, so nahe und innig, . . .
um mit Erich Fried zu sprechen " Es ist
was es ist, sagt die Liebe . . ."
Es gef├Ąllt mir unheimlich gut.
Herzlich Ramona Linke

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe KHI,
es ist offenbar nicht m├Âglich, Gef├╝hle zu verbrennen, auch wenn man die Flammen selbst anz├╝ndet.
Danke f├╝r Dein Lob.
__________________
┬ę J├╝rgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


george
Routinierter Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 88
Kommentare: 912
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um george eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,
tja, auch wenn der Verstand noch so stark ist, versucht zu bel├Ącheln. Manchmal geht's wohl doch nicht. Zum Gl├╝ck!
Danke!
Auch Dir ein sch├Ânes Wochenende. Hoffentlich ohne Gewitterst├╝rme wie hier.
Liebe Gr├╝sse

__________________
┬ę J├╝rgen Locke

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!