Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
403 Gäste und 8 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Silvestergedanken
Eingestellt am 01. 01. 2008 14:51


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
paulenullnullzwei
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2007

Werke: 57
Kommentare: 184
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um paulenullnullzwei eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Als kleinen Neujahrs-Service lasse ich den geneigten Leser an meinem gestrigen Silvester-Abend teilhaben - voll gef├╝hlsecht versteht sich.

Den Gro├čteil der Fete verbrachte ich auf der Sanit├Ąrkeramik des Gastgebers. Wer, wie ich, mit einer geh├Ârigen Laktoseunvertr├Ąglichkeit gesegnet ist und sich in gro├čen Gebinden Racletteportionen in die Visage schiebt, um sie mit den verschiedensten Alkoholika herunter zu sp├╝len, der kann sich in etwa die biochemischen Prozesse in meinem Inneren ausmalen. Die anderen Partyg├Ąste, die ebenfalls nicht als Antialkoholiker bekannt sind, waren ├╝ber meine Dauersitzungen ebenso wenig erfreut, wie ich. Die Wohnung wurde dereinst ohne G├Ąste-WC geplant. Eine Nachl├Ąssigkeit, die sich nun r├Ąchte.

Zum Zeitvertreib begann ich alles zu lesen, was die Klobibliothek hergab. Unter anderem vertiefte ich mich in eine Essen-und-Trinken-Ausgabe von September 2003 - Titelthema Steakzubereitung. In diesem Zuge wurde ein Spitzenkoch interviewt, in dessen Restaurant ausschlie├člich Gebratenes vom Rind angeboten wird. Jetzt fing ich an zu stutzen. Ein Koch ist ja landl├Ąufig daf├╝r bekannt, dass er kocht. Suppe, Gem├╝se, Kaffee - eben alles was sich so kochen l├Ąsst. Ein Koch jedoch, der ausschlie├člich br├Ąt, m├╝sste ja folgerichtig "Brat" hei├čen. Ich denke, ich werde das der Essen-und-Trinken-Redaktion unverz├╝glich schriftlich zugehen lassen, falls ich je vom Klo runter komme...

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mortimer
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 17
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Moinsen Paule002,
das Teil f├Ąngt echt einladend und quasi ohne langweilendes "Vorspiel" an. Bis auf diesen Satz "Die anderen Partyg├Ąste, die ebenfalls nicht als Antialkoholiker bekannt sind [...]", den ich etwas zu holprig finde, ist dein Text stilsicher und besticht durch pr├Ągnante dem Genre angemessene kurze S├Ątze (Verbesserungsvorschlag des kritiserten Satzbeginns: Die anderen Partyg├Ąste, deren Beziehung zum Alkoholkonsum ebenfalls nicht durch asketischen Verzicht gekennzeichnet war....). Allerdings ist das gute St├╝ck dann - wie eine kurze aufbrausende Brandung - ebenso schnell zu Ende wie es angefangen hat. Welcher Teufel hat dich denn da geritten? Telefon geklingelt? Elfmeterschie├čen in der Glotze? Oder noch zuviel Restalk? Paule, da h├Ątteste weitermachen m├╝ssen, Mensch, das Ding h├Ątt noch was werden k├Ânnen, ist genau mein angekokelter Humor gewesen. Schade, Paule, da haste ne gute Story etwas amputiert. Also, wenn du noch Reste im K├╝hlschrank hast, setz dich ran und hau nen l├Ąngeren Mittelteil plus Schluss an das gute St├╝ck, w├╝rd mich freuen.
Liebe Gr├╝├če Mortimer

PS: Habs jetzt nicht bewertet, da die Story ja nicht fertig ist
__________________
Nur Versager brechen die Gesetze, die Schlauen nutzen sie. Und die wahren K├Ânner machen sie.

Bearbeiten/Löschen    


paulenullnullzwei
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2007

Werke: 57
Kommentare: 184
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um paulenullnullzwei eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
K├╝rzew├╝rze

an Sir Mortimer: "Die L├Ąnge ist der Tod der K├╝rze!" Wei├č doch jeder Titanic-Leser. Ansonsten trifft die Faulheitsvermutung vol zu!

an Limba: Das "Sie" war nur des Humors wegen gew├Ąhlt.

an beide: Der Antialkoholiker-Satz hat mir auch nicht so dolle gefallen, aber da war dann auch schon wieder die Faulheit auf dem Plan... (s.o.)

an die Welt: ein famoses 2008 w├╝nscht der Paule

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Humor und Satire Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!