Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
309 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Singular
Eingestellt am 29. 04. 2005 22:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Singular


Die Weitung der Grenzen
Ist an die ihren
Gelangt
Wenn der Kosmos

An die seinen kommt
Dort zwischen schwarzer
Materie und dunkler
Energie ruht

Das Individuum
Es ruht da und ist und
Schafft sich Platz und
Wächst mit dem All

Und wächst und wächst
Bis es wie die Blase platzt und
Rasend schnell in sich
Zusammenfällt

In eben jene Singularität
Aus ders
Einmal entsprang
Nur einsamer noch

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Gratulation!!!

Ich interpretier einfach mal deine Verse:
(obwohl mir das nicht zuseht)

das grenzenlose Wachsen des eigenen ICHS, des eigenen SEINS, des EGOS
wächst mit dem All, dehnt sich aus, bins nichts mehr ist, als mein Ich.
Ich allein,

und dann fällt alles in sich zusammen, weil der Mensch alleine als Ich kein Mensch sein kann, er braucht das DU

Mich jedenfalls hast du durch deine Verse bereichert.


schönen Tag noch
L.G. Hans


__________________
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Zarathustra,

es ging um das Spannungsfeld "Individuum im/als Kosmos". Egozentrik auf die Spitze getrieben.

Am Ende bleibt die Singularität, der eine einzige Punkt. Einsamkeit. Singular. Singulär.

Danke, daß der Text Dich berühren konnte/durfte.

Lieben Gruß W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!