Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
52 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sinnlichkeit
Eingestellt am 18. 02. 2010 17:07


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sinnlichkeit

Deine Stimme
bet├Ârende Worte spricht
Es gibt kein Zur├╝ck

Deine Augen
mich z├Ąrtlich anschauen
Empfinde nur noch Gl├╝ck

Deine H├Ąnde
meine H├╝ften umgreifen
Lenden schw├Ącheln

Deine Lippen
mich kosend ber├╝hren
Verz├╝cktes L├Ącheln

Deine Zunge
mich liebevoll verf├╝hrt
Ich beginne zu beben

Die Sinnlichkeit
entdecken und genie├čen
Das bedeutet Leben!

__________________
Ich schlie├če meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke Rhea,

f├╝r deinen Vorschlag. Da dieses Gedicht jedoch von der Jury der BIBLIOTHEK DEUTSCHSPRACHIGER GEDICHTE ausgew├Ąhlt und im Jahrbuch 2009 gedruckt wurde, m├Âchte ich jetzt im Nachherein nichts mehr daran ├Ąndern.

LG Estrella
__________________
Ich schlie├če meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Heidrun,

wenn ich jetzt alles auf "einfach" umstelle??


Sinnlichkeit

Deine Stimme
spricht mir bet├Ârende Worte
Es gibt kein Zur├╝ck

Deine Augen
schauen mich z├Ąrtlich an
Empfinde nur noch Gl├╝ck

Deine H├Ąnde
umgreifen meine H├╝ften
Lenden schw├Ącheln

Deine Lippen
ber├╝hren mich kosend
Verz├╝cktes L├Ącheln

Deine Zunge
verf├╝hrt mich liebevoll
Ich beginne zu beben

Die Sinnlichkeit
entdecken und genie├čen
Das bedeutet Erleben!


Liebe Gr├╝├če,
Estrella
__________________
Ich schlie├če meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

von Metrum habe ich nicht gesprochen, sondern nur auf Heidruns"h├Âr mal, wie sch├Ân... klingt" reagiert, klang f├╝r mich nicht sch├Ân - wie gesagt, f├╝r mich. Schr├Ąge Grammatik gern, wenn es wirklich sch├Ân klingt - wollte Estrella damit nur sagen, ist Geschmackssache, das mir - wenn es ihr ohne besser gef├Ąllt, kann sies auch weglassen - da grammatisch ja beide Versionen nur elliptisch zu rechtfertigen sind.
Also Estrella, hier kommts an der Stelle nur auf DEIN Ohr an. Wenns f├╝r dich mit "mir" sch├Âner klingt, ├╝bernimm es, wenn nicht, dann nicht - denn an der Stelle ists wirklich Geschmackssache.

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Estrella fugaz
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2010

Werke: 77
Kommentare: 1836
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Estrella fugaz eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Rhea,

mit gef├Ąllt mein Original. Wenn ich es umstellen w├╝rde, wie ich es bereits anbot, w├Ąre nach meinen Ohren das "mir" eher st├Ârend.

Ich werde es jetzt jedoch so belassen. Vielleicht sehe ich ja nach einiger ├ťbung hier selbst, dass es nicht in Ordnung ist. Dann ist es eben ein Anfangsschnitzer :-).

Danke Rhea an dich und die anderen Mitwirkenden, f├╝r die Arbeit.

Liebe Gr├╝├če,
Estrella
__________________
Ich schlie├če meine Augen, um zu sehen. (Paul Gauguin)

Bearbeiten/Löschen    


31 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!