Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
391 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
So oder so
Eingestellt am 05. 02. 2005 18:30


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
RedBaron
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2004

Werke: 16
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um RedBaron eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

der depressive
in der tiefe
zersägt den baum
den andere schauen.

__________________
wer im schatten einen dada hat, der papa was am lada hat.
... und kein waldi im urwald heult den papa mehr an.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Oh Reddy,

wirklich beurteilen kann ich Dein Werk nicht, weil ich solche Zustände nicht kenne. Und in manche Dinge kann man sich nicht hineindenken, wenn man sie selbst nie erlebt hat, aber etwas zerstören, von dem man noch nicht einmal weiß, dass es existiert, das scheint mir doch der Gipfel des Leidens zu sein. Da vermittelt sich mir ein Bild von einem Herumtaumeln durch die Welt, dass geradezu etwas Halbtotes an sich hat.

Hast Du es in dieser Weise gemeint
fragt lieb grüßend
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


RedBaron
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2004

Werke: 16
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um RedBaron eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Vera-Lena
Oh Reddy,

wirklich beurteilen kann ich Dein Werk nicht, „,


huhu veralena, danke dir erst mal für deine mühe da mal so reinzuschaun.
wie es gemeint ist? es sollte schon das ausdrücken was du sagst, aber auch etwas hintergründiges haben. da ja der andere nie was vom des einen weis, aber vorschläge dabei macht. naja is noch etwas experimentell.
danke dir.
gruß
reddy
__________________
wer im schatten einen dada hat, der papa was am lada hat.
... und kein waldi im urwald heult den papa mehr an.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Reddy,

ich hab Lust,mich da weiter ranzutasten.

Sagen wir, jemand kann keine Farben wahrnehmen. Nun befiehlt er, da er die Macht dazu hat: Das Gelb muss ein für allemal weg aus der Welt, denn es ist häßlich".

Meinst Du es so, also eher satirisch?

Ist doch nicht schlimm, wenn ich jetzt wieder danebenliege, oder?

Gruß
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


RedBaron
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2004

Werke: 16
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um RedBaron eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Vera-Lena
Hallo Reddy,

ich hab Lust,mich da weiter ranzutasten.

Sagen wir, jemand kann keine Farben wahrnehmen. Nun befiehlt er, da er die Macht dazu hat: Das Gelb muss ein für allemal weg aus der Welt, denn es ist häßlich".

Meinst Du es so, also eher satirisch?

Ist doch nicht schlimm, wenn ich jetzt wieder danebenliege, oder?

Gruß
Vera-Lena


hi lena,
ich finde es sehr gut von dir, daß du so dranbleibst. und es is alles so richtig, was du sagst. es ist doch frei interpretierbar, weil jeder seine eigene welt hat. wenn leute sich ritzen, dann sägen sie doch am baum?? oder die deprssion in agression übergeht, dann sind es unfälle. die nichtbetroffenen sehen nur ein baum der erst schön und dann umfällt.
aber es liegt wohl an mir, daß nicht so arg gelungen ist. sorry.
total liebe grüße
von reddy.
__________________
wer im schatten einen dada hat, der papa was am lada hat.
... und kein waldi im urwald heult den papa mehr an.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hmm,Hmm, lieber Reddy,

jetzt habe ich es wohl doch mitgekriegt. Da sägt sich einer den Ast ab auf dem er sitzt sozusagen und die Umwelt kriegt von seinem Kummer nichts mit, sieht einfach nur dass da etwas zusammenstürzt.

Dann lag ich ja am Anfang nicht so falsch.

Du hast das so schlicht ausgedrückt, wie man das nur machen kann. Aber die Leute (mich eingeschlossen) suchen manchmal das Komplizierte und sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Ich finde gar nicht, dass Dir das nicht gelungen wäre.

Die doppeldeutige Tiefe einmal als seelisches Tief, einmal als tatsächlicher Raum, in dem der Depressive verborgen ist, finde ich sogar sehr gut.

Noch einen schönen Sonntagabend wünsche ich Dir.
Liebe Grüße von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!