Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
63 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sommer
Eingestellt am 03. 08. 2003 19:31


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Ikarus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sommer

Sonnengl√ľhen, hei√üe Winde,
Endlosflimmern auf der Flur.
Duft der Winter-, Sommerlinde,
Himmelsfarben weiß-azur.

Gladiolen, Edelrosen,
Glockenblumen, Thymian.
Boxershorts, Bermudahosen,
Heimatflair mediterran.

Goldne Garben, Stoppelfelder,
Stubenfliegeninvasion.
Schattenreiche Auenwälder,
Fluss in gr√ľnem Umbraton.

Feuchte Hände, trockne Kehlen,
Coole Drinks und Eis am Stiel.
Schweiß in Knie- und Achselhöhlen,
Mittagsluft gewitterschw√ľl.

Grillgezirpe und Zikaden,
Kirmes, Straßenfestradau.
Schnaken, Spinnen, Zecken, Maden,
Urlaubspläne, Reisestau.

Laue Nächte, Sternenlichter,
Schwalbenk√ľken unterm Dach.
Liebeslyrik, Hobbydichter,
Sport und Fitness, mannigfach.

Sommer hast Gesichter viele,
Manchen fällt dein Abschied schwer.
Ist jedoch der Herbst im Gange,
Trauert um dich keiner mehr.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


blaustrumpf
???
Registriert: Mar 2003

Werke: 20
Kommentare: 735
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um blaustrumpf eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Ikarus

Da ist dir ja ein ziemlich buntes Sommergemälde durchs Keyboard gesaust!

Schade, dass du ausgerechnet in der letzten Strophe das Reimschema aufgegeben hast (obwohl -kehle/-h√∂hle schon ein zugegebenerma√üen k√ľhnes Reimpaar ist).

Wenn du die vorletzte Zeile nur ein wenig verändern magst, wäre dieser Einwand hinfällig:

    Sommer hast Gesichter viele,
    Manchen fällt dein Abschied schwer.

    Doch steht der Herbst dann in der Diele,
    Trauert um dich kaum noch wer.

Damit wäre auch deine Schlussbehauptung, dass im Herbst keiner mehr um den Sommer trauern wird, ein wenig entschärft...

Und damit das klar ist: Auch wie es ist, gefällt mir dein sommerleichtes Gedicht sehr gut!

Sch√∂ne Gr√ľ√üe von blaustrumpf
__________________
Daf√ľr bin ich nicht aus dem Schrank gekommen, um mich in eine Schublade stecken zu lassen.

Bearbeiten/Löschen    


Ikarus
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2002

Werke: 127
Kommentare: 168
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hier sommerts gewaltig

Hallo Blaustrumpf,

vielen Dank f√ľr deinen lieben Kommentar.

Der Wechsel von Kreuzreim zum unterbrochenem Reim in der letzten Strophe war pure Absicht. Auch wenn ich zugeben muss, dass mir auf "Gange" kein Endreim einfiel.

Sei mir nicht böse, aber "Diele" behagt mir nicht sehr.
Könnte die letzte Strophe komplett umschreiben, damit das Reimschema bleibt, jedoch tut das dem Lesefluss nicht weh, wenn ich diesen einfach beibehalte.

höhlen/kehlen ist halt ein unreiner Reim. Umlaute und Vokale passen meiner Meinung nach aber besser zusammen, wie wenn man "Gruß" auf "Kuss" reimt oder ähnliches.

Es freut mich sehr, dass dir mein Sommergedicht gefällt.

Liebe Gr√ľ√üe Ikarus

P.S. Also, ich trauere im Herbst dem Sommer nicht mehr
nach!!!

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!