Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
92 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sommer
Eingestellt am 14. 06. 2004 15:02


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Lucia
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2004

Werke: 9
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lucia eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sommerherz

Fr├╝hlingsb├Ąchlein flie├čt in den
Sommerstrom.
Fr├╝hlingsgef├╝hle wandeln sich in
Sommergef├╝hle.
Schmetterlinge tr├Ąumen,
St├Ârche zu sein.
Majest├Ątisch erhebt sich
die Stimme des Ph├Ânix.

Kr├Ąftiger und
dunkler
das einstige Zartgr├╝n der Bl├Ątter,
jetzt schon
eine Vorahnung
des Brauns in sich tragend.
Die Erdbeeren zuerst
reif, dann
├╝berreif.
Iss sie
jetzt, bevor es
zu sp├Ąt.

Auch du wei├čt es schon:
Der Ph├Ânix wird
in Flammen stehen bis er nur noch
Asche ist.
Die Schmetterlinge werden
erfrieren.
Die St├Ârche werden
in Vergessenheit geraten.
Doch alle werden sie wiederkehren:
im n├Ąchsten Fr├╝hling.
__________________
Wer in die Fu├čstapfen anderer tritt, hinterl├Ąsst keine eigenen!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


AndreasGaertner
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Lucia,

sch├Ân finde ich den Abschnitt, in welchem die gr├╝nen Bl├Ątter bereits das Braun, also die Verg├Ąnglichkeit in sich
bergen.
Es ist eigentlich ein sehr sch├Ânes Gedicht von der jungen
Frische des Fr├╝hlings in die Hochzeit des Lebens... und
in jeder Zeile schwingt der mahnende Zeiger der Zeit.

Es w├╝rde Deine Gedanken erheblich aufwerten, wenn Du
logische Abs├Ątze, und dem Sinn des Inhalts entsprechende
Satzstrukturen vornehmen w├╝rdest.

Ach ja,...mit den Erdbeeren--> da ist ein lss, da├č hei├čt bestimmt anders, oder?

Liebe Gr├╝sse

Andreas

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
liebe Lucia,

herzlich Willkommen in der Leselupe

Mir gef├Ąllt der Text.
Lese da des Sommers Verg├Ąnglichkeit heraus, aber eben auch die Hoffnung, dass alles wiederkommt.

Ich w├╝rde zwar manches zusammenschreiben...z.B.
"iss sie jetzt,
bevor es zu sp├Ąt"

Aber das tut dem wunderbaren Text keinen Abbruch.
Titel war f├╝r mich "Sommergef├╝hle"

lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Lucia
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2004

Werke: 9
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lucia eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Andreas!
Danke! Freut mich, dass du genau erfasst hast, was ich mit dem Gedicht aussagen wollte!
Ich habe Abs├Ątze eingebaut und die Satzstrukturen (haupts├Ąchlich im Mittelteil) etwas ver├Ąndert. Ich wei├č nicht, ob du dir es so in der Art vorgestellt hast. Mehr ist mir leider nicht eingefallen, was ich noch sinnvoll umbauen k├Ânnte...
"Iss" ist meines Wissens nach der Imperativ zu essen - wei├č nicht, wie es sonst hei├čen sollte...
MfG Lucia


__________________
Wer in die Fu├čstapfen anderer tritt, hinterl├Ąsst keine eigenen!

Bearbeiten/Löschen    


Lucia
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2004

Werke: 9
Kommentare: 9
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lucia eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: liebe Lucia,

Hi Sanne!

Danke f├╝r dein Lob und den Willkommensgru├č!
Ich war mir nicht sicher, ob du mit zusammenschreiben Wortk├╝rzungen (hab ich vorgenommen - ich habe einige Formen von "sein" weggelassen) gemeint hast oder ob es dir zu viele Zeilenumbr├╝che sind (die habe ich beibehalten).
"Sommergef├╝hle" w├Ąre nat├╝rlich auch ein geeigneter Titel, aber ich habe ihn trotzdem nicht ge├Ąndert, da "Sommerherz" f├╝r mich pers├Ânlich ungew├Âhnlicher und damit aussagekr├Ąftiger erscheint.

MfG Lucia
__________________
Wer in die Fu├čstapfen anderer tritt, hinterl├Ąsst keine eigenen!

Bearbeiten/Löschen    


AndreasGaertner
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Lucia,

ich finds so angenehmer zu lesen, ist nat├╝rlich nur meine Meinung.
Ich finde, der Leser kann so mal zwischendurch kurz mal so zwischenbilanzm├Ą├čig ├╝ber Dein bereits geschriebenes nachdenken.
Au├čerdem deutet ein Absatz das Ende eines Teilgedankens an.
Zumindest ist DEUTLICH ein Satz zu Ende,
wo mal man verschnaufen kann!

Das "Iss" habe ich als lass ohne "a" gedeutet,also "lss".
Das gro├če "I" sieht fast so aus wie ein kleines "l"...ist nat├╝rlich nicht Dein Problem!

Gr├╝sse

Andreas

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!