Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
299 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Sommerregen
Eingestellt am 17. 06. 2007 15:52


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
anbas
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sommerregen

Ich liebe
den Duft des Regens,
wenn er
nach hei├čen Tagen
staubgraue Strassen
hitzeflirrender St├Ądte benetzt.

Neues Leben
in mir erwachend,
wird mein F├╝hlen frisch und klar;
tr├Ąge Tage schwinden dahin.

Barfuss,
nur in Badehose,
tanzte ich als Kind im Regen.
Auf rutschnassem Gras
jauchzende Freude
einer unbek├╝mmerten Zeit.

Heute
betrachte ich Kinder
beim Tanz im Sommerregen
- und wehm├╝tig
tanzt mein Herz mit ihnen.

__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Carlo Ihde
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2007

Werke: 68
Kommentare: 1077
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carlo Ihde eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der text ist echt...., wie sag ich? Nett?

Er ist wirklich normal. Spricht von etwas, das wohl alle Menschen ├Ąhnlich kennen. Nostalgie, die zu Melancholie wird. Kennen wir. Wissen wir. ├äu├čern wir uns gelegentlich auch dr├╝ber. erschreckenderweise sogar in ziemlich ├Ąhnlicher Form, in ├Ąhnlichem Duktus, mit ├Ąhnlichen Worten.

Dein Beispiel ist gleichzeitig Ausdruck einer nicht-individualisierten Ausdruck- und Dokumentationskultur, die besonders von Leuten gepflegt wird, die sich f├╝r Individualisten halten. Eigentlich entdecke ich mich selbst darin und das macht mir Angst?

Macht es dir auch Angst, dass dein Gedicht klingt, als w├Ąre es von einem der Millionen anderen geschrieben worden?

Nein?

Das sollte es aber!

Bearbeiten/Löschen    


Beba
Guest
Registriert: Not Yet

Der Text bringt jetzt nichts sensationell Neues. Aber daf├╝r etwas, das auch sehr wichtig ist: ein Gef├╝hl! Das Gef├╝hl bei einem Sommerregen. Und Erinnerung an die Begeisterung f├╝r Regen in Kindertagen! Und die Freude, den Kindern heute die gleichen Gef├╝hle ansehen zu k├Ânnen, sie zu verstehen, wenn auch mit etwas Wehmut.
Ich sehe nichts Negatives darin, dass jeder andere diesen Text auch h├Ątte schreiben k├Ânnen. Aber DU hast ihn geschrieben. Wie gesagt, er ist nicht sensationell, aber er gef├Ąllt mir. Nicht zuletzt deshalb, weil ich selbst vor kurzem die Idee hatte, mal ├╝ber dieses Gef├╝hl zu schreiben.

Ciao,
Beba

Bearbeiten/Löschen    


no-name
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber anbas,

f├╝r mich ist transportieren deine Zeilen eine sch├Âne, wehm├╝tige Momentaufnahme. Schade, dass andere f├╝r so etwas anscheinend keinen Sinn mehr haben... ;-)

Liebe Gr├╝├če von no-name.

Bearbeiten/Löschen    


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Sommerregen

Der Tanz der Kinder im Regen - wir kennen ihn eigentlich alle. Aber weil wir ihn alle kennen, warum soll man nicht dar├╝ber schreiben? Noch dazu, wo der Autor versucht, seiner Erinnerung Poesie zu geben? Versuch einer mal, ├╝ber etwas zu schreiben, ├╝ber das noch niemand geschrieben hat! Zwei sachliche Anmerkungen:
letzter Vers "tanzt mein Herz mit ihnen mit" - hier ist ein "mit" zuviel. Die zweite Strophe gibt eigentlich nichts her und lenkt von der Erinnerung ab. Ohne sie w├Ąre der Text geschlossener. Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Josie
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2005

Werke: 7
Kommentare: 56
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Josie eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich schlie├če mich Hannahs Meinung an. Die zweite Strophe lenkt eher ab, als dass sie den Faden weiter f├╝hren w├╝rde. Ohne sie k├Ąme der Gef├╝hls-Eindruck pr├Ągnanter r├╝ber

meint
Josie

Bearbeiten/Löschen    


2 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!