Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92228
Momentan online:
392 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Sommerwacht
Eingestellt am 13. 08. 2005 23:43


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

sommerwacht


lichtblond federn gr├Ąser
meinen lerchensommer
ins milde
abendduft aus frischem brot
zwischen lachenden armreifen

sengende nachtzungen rufen

aus manchen h├Ąusern
tropft schlaf
ich bewache das tor zum herbst

stimmen aus liedern
m├╝ssen noch in die erde

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1034
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mara,
deine Zeilen lesen sich wundersch├Ân leicht und beschaulich, auch wenn ich mit einigen deiner Bilder Verst├Ąndnisprobleme habe:
"abendduft aus frischem brot
zwischen lachenden armreifen"
Dass Brot duftet ist mir klar aber nach Abend? und dann noch zwischen lachenden Armreifen.
"stimmen aus liedern
m├╝ssen noch in die erde"
Warum sollten Lieder in die Erde m├╝ssen, klingt irgendwie nach Beerdigung?
Aber Du wirst Dir schon was dabei gedacht haben, ich verstehst nur leider nicht.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Mara,

ein passendes Sp├Ątsommer- Gedicht f├╝r den diesj├Ąhrigen Sommer, der sich anscheinend verfr├╝ht verabschieden m├Âchte. Ich glaube aber, er bleibt doch noch l├Ąnger.

Ja, er sollte nicht gehen, bevor wir die dankbaren Erntelieder zu seinen Fr├╝chten hinzugef├╝gt haben in das Erdreich. Die Freude, drau├čen zu sein bei Vogelstimmen und Wachstum und W├Ąrme muss noch ihren Ausdruck finden.

Das ofenwarme Brot zum Munde f├╝hrend, klirren die Armreifen am Handgelenk und man geht gest├Ąrkt und innerlich jubilierend durch den Abend.

Sch├Ân, Deine Sommerfreude zu lesen!

Liebe Gr├╝├če von Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Manfred,


"mein" Abendduft ist ein Duft, der allabendlich f├╝r die Zeit, die ich meine, nach Brot duftete.Auch nach anderem, aber am erinnerungstiefsten nach Brot.
Also, nicht das Brot duftete nach Abend, sondern der Abend nach Brot............

Zwischen den lachenden Armreifen;
in dem Restaurant, in dem ich unter anderem das leckere Brot bekam, servierte eine junge Frau, die immer fr├Âhlich war und ihre Armreifen klimperten w├Ąhrend sie flink das Essen zu Tisch brachte, es klang ein wenig wie Sommerabendmusik.

Die Lieder;

ich mag den Sommer nicht gehen lassen, bevor ich nicht alles ausgekostet habe, was er mir bieten kann.Erst dann, wenn alles da war, ist der Sommer f├╝r mich vollendet und ich kann das Tor zum Herbst freigeben.

Die Lieder sollen in die Erde, um mit eingeflochten zu werden in das was darauf folgt, f├╝r mich als Lebenserfahrung und f├╝r das Jahr, als Erntebeitrag............( der Sommer in den Fr├╝chten)


Ich hoffe, ich konnte Dir erkl├Ąren, was Du wissen wolltest

Vielen Dank f├╝r Dein Lesen und den Kommentar dazu.

Liebe GR├╝├če aus dem Norden

Mara


Bearbeiten/Löschen    


Mara Krovecs
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 188
Kommentare: 609
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mara Krovecs eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera Lena,

was soll ich sagen............Du hast es prima getroffen, sogar die Armreifen waren fast genau so wie ich es dachte, wobei es nat├╝rlich jedem frei steht, zu assoziieren..........denn es gen├╝gt mir ja, wenn Bilder entstehen k├Ânnen, es m├╝ssen nicht meine sein.


Nein, dieser Sommer hier hat noch einiges an sommerlichem zu erf├╝llen und darf sich nicht einfach davonschleichen...............

ich freue mich ├╝ber Deine Antwort

alles Liebe aus den blauen Seen hier

Mara

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1034
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Mara,
mit deinen Erkl├Ąrungen, kann ich nat├╝rlich die Stimmung sehr gut nachvollziehen. Trotzdem w├Ąre es w├╝nschenswert wenigstens eine Ahnung zu haben worum es bei den verwendeten Bildern geht. Mir eine ganz eigene Vorstellung zu bilden, wie Vera-Lena es vorschl├Ągt und tut ist mir pers├Ânlich als Leser zu wenig. Was der lyrischen Qualit├Ąt deines Gedichtes aber keinen Abbruch tut.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!