Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92237
Momentan online:
443 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sommerzauber
Eingestellt am 24. 09. 2004 19:55


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sommerzauber

Der Sommer steht in voller Bl├╝te,
im Sonnenlicht erstrahlt die Welt.
Nicht eine Wolke steht am Himmel,
kein Schatten auf die Erde f├Ąllt.

Die B├Ąume h├Ąngen voller Fr├╝chte,
es gr├╝nt und bl├╝ht in Wald und Flur.
Ein Meer aus tausend bunten Farben,
ein kleines Wunder der Natur.

Die milde Luft bringt soviel Hitze,
der Tag ist lang und kurz die Nacht.
Gef├╝hle voller Gl├╝ck und Freude,
ein stiller Zauber ist erwacht.

Es ist die sch├Ânste Zeit des Jahres,
ein wahrer Traum ist nun das Land.
Wo Sonne scheint und V├Âgel singen,
da sind uns Sorgen unbekannt.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


strolch
???
Registriert: Jan 2004

Werke: 14
Kommentare: 539
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um strolch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
ja gef├Ąllt mir

lies sich gut und es kommt diese lockerheit und freude r├╝ber.

bei der letzten strophe, da hab ich probleme, sie bricht irgendwie den flu├č.

ich wei├č was du sagen willst, aber dies sagst du vorher besser und vielleicht kannste auf die letze verzichten?

die v├Âgel singen im fr├╝hjahr auch und bald noch mehr, als im sommer

das die sonne scheint, im sommer - ist nicht n├Âtig noch mal zu erkl├Ąren.

f├╝r dich mag der sommer die sch├Ânste zeit sein, aber der fr├╝hling ist auch noch da und alles erwacht.
der herbst hat seine sch├Ânen seiten und auch der winter, ob in der natur oder im leben.

ganz lieb brigitte
__________________
"Ich will nicht, da├č Frauen Macht ├╝ber die M├Ąnner, sondern ├╝ber sich selbst erlangen."(Mary Wollstonecraft)

Bearbeiten/Löschen    


Kitty-Blue
Autorenanw├Ąrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Brigitte

du meinst, ich soll die letzte Strophe weglassen?
Ich wei├č nicht recht, gerade diese Strophe fand ich wichtig, um auszudr├╝cken, wie sehr ich den Sommer liebe. Die ganze Leichtigkeit und Lebensfreude, die man so nur im Sommer sp├╝rt, und das Gef├╝hl, dass alle Sorgen ganz weit weg sind, all das kommt gerade in diesem letzten Vers zum Ausdruck.

Liebe Gr├╝├če,
Kitty

Bearbeiten/Löschen    


strolch
???
Registriert: Jan 2004

Werke: 14
Kommentare: 539
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um strolch eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
das hab ich mir schon gedacht kitty

aber, dass sp├╝rt der leser doch und denke einfach du nimmst dem gedicht, damit st├Ąrke, denn du mu├čt es eben nicht noch mal sagen - wei├čte der leser hat doch auch ein kopf und gesp├╝r. lass ihn die chance, es nachklingen zu lassen.

liebe gr├╝├če brigitte


__________________
"Ich will nicht, da├č Frauen Macht ├╝ber die M├Ąnner, sondern ├╝ber sich selbst erlangen."(Mary Wollstonecraft)

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!