Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
407 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Sonett
Eingestellt am 13. 02. 2003 00:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
khayman
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: May 2002

Werke: 8
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Ein Sonett

Der Mensch ist leider dumm, denn er zerstört die Welt.
Es viele Arten gibt, die kann der Mensch nicht verstehn,
Doch alle Arten sind - das ist unumstößlich - schön.
Doch Menschen töten wolln, was scheinbar nicht gefällt.

Er tut dies nur aus Lieb, aus Liebe zu dem Geld.
Die Pflanzen bilden Luft, warum muss man sie abmähn?
Die Tiere bilden ein 'Gesundes Ă–kosystem'.
Mensch will mehr als gebraucht, und nimmt sich's, bis es schellt.

Es braucht vielleicht noch lang, doch irgendwann ist Schluss.
Dann ist´s aus und vorbei, mit menschlichem Genuss.
Dieses zu verhindern, nur danach muss er streben!

Denn wenn der Mensch sich eint, nur dann hat er die Kraft,
Die aus Zerstörungswut, "Verantwortung pur" schafft.
Wenn uns das heut gelingt, könn morgen wir noch leben.

by.khayman
annodazumal

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ZurĂĽck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!