Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
68 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Sonett 5
Eingestellt am 16. 12. 2003 23:04


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
janhendrik
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2003

Werke: 11
Kommentare: 18
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um janhendrik eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Sonett 5

Wie preisen sich die anderen mit ihren Dingen
Mit was wohl teuer, Platin, Silber, Gold
Ihr Leben tragen sie doch nur an ihren Ringen
Solch Schmuck hab’ ich in meinem Leben nie gewollt

Was nĂĽtzen teure Steine meiner Seele
Auch wenn mich ihre Farbe schon sehr rĂĽhrt
Ein Stein ist, was ich für mein Herz nie wähle
Und fremder Glanz hat mich im Leben nicht verfĂĽhrt

Mir funkeln völlig andere Juwelen
Nach denen man in keiner Erde gräbt
Die können nicht die Seele, doch mein Herz mir stehlen
Und and’res Leuchten hab’ ich nicht erstrebt

Mir hat der and’ren Tand in meinem Leben keinen Platz
Denn was Du bist, ist mir der allergrößte Schatz



(Anmerkung: Diese Zeilen von mir sind uralt und haben nichts mit Schätzen und Ringen zu tun, denen man in diesen Tagen wohl an anderen Orten begegnen kann)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Jan!


Vorsicht hier gebĂĽhrt den Worten.
Manchmal ist das Schweigen Gold.
Manche essen von den Sahnetorten -
Und andere spucken sie wohl ungewollt!

Immer wieder funkeln Lichter -
Manche schimmern auch nur blass.
Lockt erst Fantasie als Richter,
weiss man plötzlich nicht mehr was.

Kieselsteine gibt es viele -
Niemand schaut sich diese an ...
Das Schaufenster verfĂĽhrt zum Spiele

Und was geschieht sodann?
In Steinen findet man nicht Liebe -
Ihr Wert hingegen lockt die Diebe!

VG
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!