Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
269 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Sonett (ronsard-(un)typisch)
Eingestellt am 01. 09. 2005 11:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
aquino
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 13
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um aquino eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sonett (ronsard-(un)typisch)

Urknall: Rawumm! - Was fliegt da auseinander?
Das All - und hört seitdem nicht wieder auf
Ob ich nun darbe, ob ich prasse, ob ich sauf
In reinster Ordnung oder gröbstem Durcheinander

Gesetzt, du hast sie alle beieinander
Bist kein Neandertaler, geistig obenauf
Kannst mit Gedanken und nicht nur mit ’nem Stauf
Jonglieren – sei’s nun hier oder down under

So bist und bleibst du dennoch Kind des Chaos
Da hilft dir keine Bibel, nicht die Maos
Oder die andere, nicht Talmud, nicht Koran

Du wirst herausgepresst: Dein blutumspĂŒltes Leben
Von einer Heiligen, ’ner Hure dir gegeben
Du strampelst, krabbelst, stehst, fÀllst und kommst doch voran

__________________
© aquino

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Elias
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 7
Kommentare: 86
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Elias eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hat was

Hallo aquin,

guck mir grad sehr interessiert deinen Text an. Die ersten zwei Strophen beeindruckend. Hinten schwĂ€chelt es irgendwie ein bisschen oder ich kann nichts so richtig damit anfangen. Die letzte Zeile schließt alles recht gut ab. Die Sonettform paßgenau zum Thema. Die Heilige Hure... das hat was, aber die BlutumspĂŒlung... weiß nicht recht. Könnte man da nicht noch etwas Arbeit reinstecken? Ich mag philosphische Lyrik. In der LE werden hin und wieder sehr gute Texte in die Richtung angeboten.
Mit der Notengebung steh ich wie stehts auf innerem Kriegsfuß. Versuchs trotzdem...

Liebe GrĂŒĂŸe

Elias


__________________
Irgendwie. Wahnsinn.

Bearbeiten/Löschen    


aquino
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 13
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um aquino eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: Hat was

Die Heilige Hure... das hat was, aber die BlutumspĂŒlung... weiß nicht recht....

Liebe GrĂŒĂŸe

Elias



Die Heilige Hure ist ja so neu nicht, fast schon ein Gemeinplatz. Was das blutumspĂŒlte Leben angeht, frage ich dich, ob du schon einmal eine Geburt miterlebt hast. Ich schon, nĂ€mlich die Geburt meines Sohnes 1993. Das war alles andere als Lyrik, eine Ă€ußerst blutige Angelegenheit, aber schlimmer noch: dieses dunkelblaue Kind, das keinen Mucks von sich gab. Ich dachte, das wars.

Bearbeiten/Löschen    


Elias
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 7
Kommentare: 86
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Elias eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Re: Re: Hat was

Hallo aquin,

ist manchmal schwierig in Gedichten den autobiographischen Hintergrund richtig einzuordnen. So wird es fĂŒr mich verstĂ€ndlich und nachvollziehbar.
Hab leider noch keine Geburt miterleben dĂŒrfen.
Ungeachtet dessen, die erste Strophe deines Sonetts find ich Spitze.

Elias
__________________
Irgendwie. Wahnsinn.

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Werter aquino,
dein Sonett ist interessant...ich mag es, wenn Gedichte auch einmal in neuer Sprache und alter Form daher kommen.
Was mich ein wenig stört ist der Reim Koran-voran, da der Koran in der zweiten Silbe lang, das voran aber kurz gesprochen wird. Nenne mich von mir aus Korinthenkackerin...grins

In dieser Zeile mag mir das "oder" nicht so recht gefallen:
Ob ich nun darbe, prasse oder ob ich sauf

...dazu fiele mir eine bewußte, dreifache Wiederholung des "ob" ein
Ob ich nun darbe, ob ich prasse, ob ich sauf

So nun hör ich auf zu nörgeln...grins

GrĂŒĂŸe von MAren

Bearbeiten/Löschen    


aquino
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jul 2005

Werke: 13
Kommentare: 60
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um aquino eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

In dieser Zeile mag mir das "oder" nicht so recht gefallen:
Ob ich nun darbe, prasse oder ob ich sauf

...dazu fiele mir eine bewußte, dreifache Wiederholung des "ob" ein
Ob ich nun darbe, ob ich prasse, ob ich sauf

So nun hör ich auf zu nörgeln...grins

GrĂŒĂŸe von MAren



Angenommen. Dank dir
aquino

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!