Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
68 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Sonntags Kater Stimmung
Eingestellt am 03. 10. 2004 23:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3094
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sonntags Kater Stimmung


im warmen Schein der Herbstsonne
liege ich wohl beschirmt
im Glashaus meiner Einsamkeit

das Leben rÀkelt sich wohlig
auf dem Teppich und putzt
sein rot getigertes Fell

kurz treffen sich unsere Blicke
dann kommt es schnurrend auf mich zu
und springt mitten in meine BauchgefĂŒhle

bald durchdringt beruhigendes Schnurren
meine hektische Reise durchs Lebensmeer
Erinnerungen ziehen als ferne Inseln vorbei

irgendwann werde ich wieder an Land gehen
um vielleicht eine weitere Kerbe
in den Rand meiner Seele zu ritzen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


mirami
Guest
Registriert: Not Yet

Schönes Gedicht, Perry. FĂŒr mich passt das Bild der „hektischen Reise durchs Lebensmeer“ und das „an Land gehen“ nicht so gut. Am Ende vielleicht, ist nur ein Vorschlag, „irgendwann werde ich wieder hinausgehen“ statt “an Land gehen“ denn zu Beginn sitzt der Prot. ja im Glashaus seiner Einsamkeit.

LG
mirami

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3094
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo mirami,
ich weiß, mit dem Lebensmeer wechsle ich die Bildebene. Aber da es sich nur um eine gedankliche Reise handelt, möge man mir das nachsehen.
Ich werde aber selbstverstĂ€ndlich ĂŒber deinen Vorschlag nachdenken.
Danke und LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Perry,
das gefÀllt mir. Erinnert mich an meinen
gestrigen Sonntagnachmittag.
Wie meinst du "wohl beschirmt"? Die
Formulierung irritiert mich etwas.
Gruß,
Denschie

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3094
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Denschie,
ich will dir die Situation gerne erlÀutern:
Sonntagnachmittag, ich liege (endlich) auf meiner Korbcouch im Wintergarten und genieße die Herbstsonnenstrahlen. Wie es oft so hergeht, befĂ€llt mich ob der beschaulichen Idylle wiedereinmal eine leichte „Einsamkeitsdepression“. Mein Blick fĂ€llt auf den rot getigerten Kater, der sich in seiner kleinen Welt wohlig auf dem Teppich rĂ€kelt. Unsere Augen treffen sich und er kommt zu mir um mich zu trösten (vielleicht sucht er aber auch nur einen noch sonnigeren und weicheren Liegeplatz). Er springt auf meinen Bauch und bald durchdringt sein tiefes Schnurren meinen Seelenschmerz und es tauchen angenehme Erinnerungen an schöne Zeiten auf. Die Bilder ziehen wie ferne Inseln an meinem inneren Auge vorbei und geben mir Mut, vielleicht doch noch einmal mein Seelensegel in den Wind der Liebe zu stellen.
Mit beschirmt ist also der Wintergarten gemeint.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

Vielen Dank fĂŒr die ErklĂ€rung,
Manfred.
Einen Wintergarten hÀtte ich
auch gern.
Gruß,
Denschie

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!