Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92268
Momentan online:
239 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sonntags um 9
Eingestellt am 18. 01. 2004 10:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Woschanova
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 56
Kommentare: 98
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Woschanova eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sonntags um 9
wenn die Glocken bellen
an vielen Frühstückstischen
Eier die Köpfe verlieren
Omas mit Dackeln Gassi gehen
und die Strassen noch leer sind
möchte ich mich um drehen zu dir
mich an dich kuscheln
und uns genießen
Sonntags um 9.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Duisburger
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2002

Werke: 82
Kommentare: 2116
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Duisburger eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

Bellende Glocken, Strassen, die leer sind, obwohl Oma mit dem Dackel unterwegs ist, das sind Bilder, die ich schlecht gewählt finde vor dem Hintergrund deiner gewollten Aussage.
Die Stimmung, die hier erzeugt werden soll, kommt bei mir nicht auf. Das ist alles zu einfach gestrickt, um die gewünschte Wirkung bei mir zu erzeugen.

Warum muss man sich erst umdrehen ( bei dir um drehen !!), um mit seinen Parnter zu kuscheln ? Erscheint mir überflüssig, das es der besonderen Situation nicht zugute kommt.
Aufgrund der kütze des Werkes kann ich auch keine Verbesserungsvorhge bieten, da sonst ein gänzlich neues Werk entstehen würde.

lg

we


__________________
Unter den Kastraten ist der eineiige König (unbekannter Gas- und Wasserinstallateur).

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Glockenbellen

Hallo Woschanova,

als chronischer Langschläfer - kirchnah wohnend - kann ich die Sonntagmorgenstimmung Deines Protagonisten eigentlich gut nachvollziehen.

Natürlich hat Duisburger vor allem mit den leeren Oma-Straßen nicht ganz unrecht. Umdrehen würde ich auch zusammenschreiben, ich versteh´s als Wegdrehen vom "Glockengebell"...

Mir gefällt´s, grad weil´s ein bißchen "schludderig" in der Wortwahl ist.

Schönen Restsonntag und eine unbellende Woche
LG

B.Wahr



Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Woschanova,
Dein Gedicht gefällt mir vortrefflich
- sprachlich simpel, aber gerade deswegen
verrückt wie die Wirklichkeit.

bonanza

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!