Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
70 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sonntagsrunde
Eingestellt am 07. 03. 2009 20:35


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sonntagsrunde


Er geht spazieren mit der Dame,
Damit die Liebe nicht erlahme:
Beim Gehen kann man besser reden,
Verliert nicht gar so leicht die Fäden.

Er fasst sie an der linken Hand
Und lächelt übern Brillenrand.
Sie hebt dazu ihr feines Kinn.
Da kommt ihm Andres in den Sinn.

Er nimmt sie fest in seinen Arm.
Sie ist so biegsam, zart und warm,
Sie schmiegen sich an ihren Wangen.
Gefühle nehmen sie gefangen.

Sie lösen sich, er schaut sie an.
Dass er ihr niemals bös sein kann,
Durchfährt ihn plötzlich wie berauschend.
Er neigt den Kopf und hört, ernst lauschend,

Wie sie von ihrem Leben spricht.
Was ihn bewegt, verschweigt er nicht.
Sie gehen langsam ihre Runde.
Sie dauert immer eine Stunde.

__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Version vom 07. 03. 2009 20:35
Version vom 09. 03. 2009 11:57

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Und ich habe ein anderes Problem:

quote:
Er nimmt sie fest in seinen Arm.
Sie ist so biegsam, zart und warm,
Sie schmiegen sich an ihren Wangen.
Die Gefühle nehmen sie gefangen
Wer schmiegt sich denn da? Ob es vielleicht André ist?

quote:
Da kommt ihm Andres in den Sinn

Also, wenn ich spazieren gehe, achte ich doch "streng" darauf, dass sich nicht fremde Ladys an meines Liebsten Wangen schmiegen ...

Tse, tse, tse ...

Aber vielleicht hast du freizügigere Vorstellungen?

Fragt sich
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ihr zwei Beiden,

da ist in der Tat ein Stockfehler drin, den ich ausgebaut habe:

quote:
Er nimmt sie fest in seinen Arm.
xXxXxXxX
Sie ist so biegsam, zart und warm,
xXxXxXxX
Sie schmiegen sich an ihren Wangen.
xXxXxXxXx
Gefühle nehmen sie gefangen.
xXxXxXxXx
Man kann sich streiten, ob das
quote:
Sie schmiegen sich an ihren Wangen.
oder das
quote:
Sie schmiegen sich an ihre Wangen.
richtiger ist ("grammat/ikal/isch"), wenn sich zwei einen Ganzkörperschmus mit Wangenabschluß geben.

Danke für den Hinweis.

Gruß W., jetzt entholpert
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6811
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Walter, hallo Deutschkundler,

Dir ist ein locker-heiteres Gedicht mit Charme,Witz und einer gesunden Prise Ironie gelungen.Eine Frage interessiert mich brennend: Haben unsere Protagonisten nach Gedichtschluss noch Sex???????? ichkanndochnixdafür revilo

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!