Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92216
Momentan online:
415 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Sorgen und Alkohol
Eingestellt am 04. 02. 2007 10:52


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Marie-Luise Wendland
???
Registriert: Aug 2006

Werke: 122
Kommentare: 5459
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marie-Luise Wendland eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sorgen und Alkohol

Ein Mensch, der in der Klemme sitzt
und wirklich Blut und Wasser schwitzt,
der denkt verzweifelt, ei der Daus,
wie komme ich da wieder raus?

Da sieht er im Vorübergeh’n
im Schrank 'ne Flasche Whisky steh’n.
Der Mensch nimmt einen langen Schluck.
Durch seinen Körper geht ein Ruck.

Zum zweiten Schluck ist er bereit,
schon fast vergessen ist sein Leid.
Der dritte Schluck bewirkt es dann,
dass er sein Pech vergessen kann.

Er springt nun auf, fängt an zu singen,
möcht' durch die ganze Wohnung springen.
Er läuft ganz fröhlich durch das Haus
und trinkt die ganze Flasche aus.

Betrunken sinkt er nun ganz brav
in einen langen, tiefen Schlaf.
Am nächsten Tag, am späten Morgen,
da sind sie wieder, seine Sorgen.

Und noch dazu, herrjemmineh,
tut ihm der Kopf entsetzlich weh.
Er singt nicht mehr ein fröhlich' Lied.
Entsetzt die leere Flasche sieht.

Jetzt sitzt er da und tut nur dösen,
versucht nun das Problem zu lösen.
Die Moral von der Geschicht’,
mit Whisky geht das wirklich nicht.
__________________
Marie-Luise Wendland
Carpe diem!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2221
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo,

gefällt mir gut Dein Gedicht, einschlägige Erfahrungen bestätigen den Inhalt.
An den letzten beiden Strophen würde ich m.A. aber noch etwas ändern, damit alles im Fluss bleibt, vielleicht so:

quote:
Und noch dazu, herrjemmineh,
tut ihm der Kopf entsetzlich weh.
Er singt nicht mehr ein fröhlich' Lied.
Entsetzt die leere Flasche sieht.

(Sein fröhlich Lied, es klingt nicht mehr.
Entsetzt sieht er die Flasche leer.)


Jetzt sitzt er da und tut nur dösen,
versucht nun das Problem zu lösen.
Die Moral von der Geschicht’,
mit Whisky geht das wirklich nicht
(Nun sitz er da. Versucht mit dösen
verzweifelt sein Problem zu lösen.
Und die Moral von der Geschicht
sagt ihm: Mit Whisky geht das nicht!)



Viele GrĂĽĂźe

Thomas

Bearbeiten/Löschen    


Marie-Luise Wendland
???
Registriert: Aug 2006

Werke: 122
Kommentare: 5459
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marie-Luise Wendland eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Sorgen und Alkohol

Hallo Thomas,
danke fĂĽr deinen Vorschlag. Ich werde ihn ĂĽberdenken.
Viele GrĂĽĂźe
Marie-Luise
__________________
Marie-Luise Wendland
Carpe diem!

Bearbeiten/Löschen    


8 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!