Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
60 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Späte Einsicht
Eingestellt am 29. 09. 2002 08:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Unter vielen Funkelzungen
mondbeglänzten Nachtigallen
tönt mein Lallen.

Brauchte ich noch ein Sonett
wenn mich Lola die Begehrte
ihr Kleidchen lüften liesse?

Wie hielt der alte Seneca
doch ahnungsvoll es fest:
Non in verbis sed
in rebus est!
__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


herb
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 32
Kommentare: 261
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um herb eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Kitzel

Hallo Otto,

bitte nicht böse sein, aber die Tastatur kitzelt unter
meinen Fingern, lach

Unter tausend Funkelzungen
mondbeglänzter Nachtigallen
tönt mein liebestolles Lallen

Brauche ich etwa ein Sonett
wenn mich Lola, die Begehrte
keck ihr Kleidchen lüften lehrte

Wie hielt der alte Seneca
es ahnungsvoll schon damals fest
Non verbis sed, in rebus est

liebe Grüße, und verzeih mir
__________________
hier Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Kästner

Bearbeiten/Löschen    


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Herb

Natürlich freut es mich, dass mir überhaupt einer auf die Sprünge kam (kommen wollte?). Du hast eine perfekte Fassung hingekriegt, nur dass halt deine zweite Strophe mich zum Schüler macht, wo ich doch Lehrer sein wollte!

Voilà. Zu verzeihen gibt es da gar nichts, im Gegenteil!

Mit herzlichem Gruss

Otto
__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


herb
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 32
Kommentare: 261
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um herb eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Otto,

ich komme heute, eigentlich mein schreibfreier tag, smile,
gerade aus einem lokal, deren kellnerin mich fatal an deine lola erinnerte, ich bin mir nicht sicher, ob die vier schoppen wein nicht in wirklichkeit nur drei waren, leider lebt seneca nicht mehr, um mitzuzählen.
ja, so sollten wir miteinander umgehen, du hast mein kleines gedicht verbessert, und ich wollte mich revanchieren, für mich eine frage der höflichkeit.
ich bin aber ein bißchen weit gegangen, und mit der zweiten strophe hast du recht, es kommt eine andere aussage heraus,
nur des reimes wegen.
das kompliment weise ich mit entschiedenheit zurück, wichtig ist eine gute vorlage, und dann ist eine angebliche verbesserung einfach, das gilt übrigens auch für parodien,
die lyrik liegt nicht in meinem blut, aber in deinem

freundlich
__________________
hier Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Kästner

Bearbeiten/Löschen    


otto otter
???
Registriert: Aug 2002

Werke: 34
Kommentare: 388
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um otto otter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Herb


Mit einem wie dir würd ich gerne
einige Bouteillen köpfen,
hintersinnigen Geistes
der Dichtkunst den Schleier löpfen.

Ich stelle mir vor der Alte
aus Rom würde wahrscheinlich schmälen
und könnte er noch, hinterm Tresen,
stoisch die Treffer zählen.


Auf dass dir der Tag nach den belebenden Schoppen leicht
werden möge, herzlich

Otto



__________________
rem tene, verba sequentur

Bearbeiten/Löschen    


herb
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 32
Kommentare: 261
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um herb eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Otto,

danke und bravo für das gedicht, sollte es dich eines tages nach berlin verschlagen, melde dich ja, ich zeige dir dann die Berliner Lola, und die Schoppen zählen wir gemeinsam

herzlich

__________________
hier Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Kästner

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!