Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
136 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Sperrmüll
Eingestellt am 14. 03. 2005 18:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
narzisse
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2004

Werke: 15
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um narzisse eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Sperrmüll


Neulich, als wieder alles zuviel war,
und Schatten der Verganhenheit
mich zu erwürgen drohten,
hatte ich die glänzende Idee,
sie in Weckgläser einzusperren
und sauber beschriftet
nebeneinander im Regal zu lagern.

Seitdem geht es mir viel besser.
Und je voller das Regal wird,
desto leichter fühle ich mich.
Manchmal tanze ich ganz wild
zu lauter Musik vor dem Regal
und strecke den eingesperrten Fratzen
die Zunge raus.

Das ist natürlich keine Lösung.
Auf Dauer versaut der Anblick
von soviel Unglück das Ambiente.
Vielleicht sollte ich sie einfach
zum nächsten Sperrmüll
an die Straße stellen.


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo narzisse,
es ist mir etwas zu viel binsenweisheit in
deinem text. der ton ist locker und lustig -
das passt recht schön. vielleicht bringst du
noch irgendeinen "kick" hinein.
(zweite zeile: vergangenheit)
viele grüße,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


narzisse
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2004

Werke: 15
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um narzisse eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo Denschie,

danke für Deine Kritik. Aber was meinst Du denn mit Binsenweisheit? Und was mit (zweite Zeile Vergangenheit)?

Gruß, Narzisse

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo narzisse,
"vergangenheit" ist in deinem gedicht falsch geschrieben.
und als binsenweisheit empfinde ich das eintüten
derselben von der idee her.
die drohenden schatten der vergangenheit.
da hätte ich mir etwas originelleres gewünscht.
aber ich mag deine umsetzung. sie ist witzig.
bloß eben an einigen stellen zu banal.
viele grüße,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!