Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
112 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Spinnrad
Eingestellt am 10. 05. 2006 21:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Zungenkoeder
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2006

Werke: 26
Kommentare: 19
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zungenkoeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Spinnrad

Als Zeuge meiner selbst
lege ich Zeugnis ab
Tribut an die Vergangenheit
Schatten der Zukunft ?
Hohl blank konfus
geschĂ€lt und barfuß
greife ich nach FrĂŒchten
Im Augenwinkel
taumelt Erkenntnis
rastet Gewissen
und blĂŒht die Ungewissheit
Kaum geprÀgt
nimmt mich die Gegenwart
in die Pflicht

__________________
Wenn Logik rational ist haben Sterne FlĂŒgel.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HFleiss
gesperrt
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jan 2006

Werke: 99
Kommentare: 1313
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Spinnrad

Das Gedicht funktioniert meiner Ansicht nach nicht. Man braucht schon das Bild, um eine gewisse poetische Ebene zu erreichen. Mir jedenfalls fehlt hier die Poesie völlig.

Lieben Gruß
Hanna

Bearbeiten/Löschen    


Zungenkoeder
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Apr 2006

Werke: 26
Kommentare: 19
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zungenkoeder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Spinnrad, soll den Zustand eines nachdenklichen Menschen zeigen. Dieser denkt ĂŒber seine Vergangenheit und seine Erfahrungen nach und fragt sich wie es weiter gehen soll. Er findet keinen Aus:Weg und ist letztendlich auf sich alleine angewiesen. Ohne Hoffnung auf Besserung erfĂŒllt er dennoch seine Pflicht in seinem Leben. Seine Erkenntnis sich im Kreis zu drehen, ohne Antworten zu finden, lĂ€ĂŸt ihn glauben zu spinnen...

__________________
Wenn Logik rational ist haben Sterne FlĂŒgel.

Bearbeiten/Löschen    


sonnenstÀubchen
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: May 2004

Werke: 5
Kommentare: 68
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sonnenstĂ€ubchen eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Zungenkoeder
Ich liebe nichts so sehr wie Gedichte und dann die entsprechende Interpretationshilfe „Was will der Dichter uns sagen“. Deine Interpretationshilfe ist auf jeden Fall eine ganz wichtige Hilfe, weil ich deinen Text sonst nicht verstanden hĂ€tte.
Ein Spinnrad, das Zeuge seiner selbst und der Vergangenheit und all so was - ist ja noch nachvollziehbar, aber konfus, barfuß, hohl, geschĂ€lt – da bleibt das Bild einfach in Schieflage. Das mag daran liegen, dass du dich als Mensch mit diesem GerĂ€t vergleichen willst, aber nicht das entsprechende tertium comparationis (heißt doch so, oder?) findest. Vielleicht wĂ€re hilfreich das Bild vom sich stĂ€ndig auf der Stelle bewegen, immer im Kreis laufen, die Funktionslosigkeit, weil heutzutage eben moderne Maschinen das Herstellen der FĂ€den ĂŒbernommen haben.
grĂŒĂŸe
sonnenstÀubchen

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!