Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
150 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Stark sein
Eingestellt am 08. 06. 2003 19:34


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
OmaOnline
Autorenanwärter
Registriert: Mar 2003

Werke: 50
Kommentare: 31
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um OmaOnline eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wieder diese Angst und wieder diese Stärke
Anzeichen von Schwäche niemals zeigen
Durch nichts zu erschüttern, keiner soll es merken
Doch die Seele will nicht schweigen

Innerer Kampf, den heimliche Tränen gewinnen
Klein sein, einmal nicht mutig sein
Anlehnen, verstecken, der Härte entrinnen
Mit diesen Gefühlen immer allein

Starker Arm soll Sanftheit schützen
Einfach fallen lassen, Suche nach Geborgenheit
Nicht immer allein entscheiden zu müssen
Es muss weiter gehen, doch Traurigkeit bleibt

Schon wieder stark……..

__________________

Du hast meine Seele berührt.....

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo OmaOnline,

ein starker Text über Unterdrückung. Kenne auch solche Menschen. Haben Probleme damit immer der Starke sein zu müssen. Manchmal auch nur, weil sie denken, es ginge nicht anders und die anderen, die Schwachen würden zusammenbrechen, zeigten sie auch Schwäche.

Doch die Seele will nicht schweigen
Diese Zeile wird mir nicht klar. Es geht ja gerade darum, das der Beschriebene nix tut, seine Schwäche zu zeigen. Diese Zeile lässt aber auf einen folgenden Ausbruch warten.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


casy01
Guest
Registriert: Not Yet

Stark sein

hm bin ertaunt wie wenig verstanden wird was hier gemeint ist. wieso sollten menschen gemeint sein die immer glauben stärker sein zu müssen????? mir passiert es immer wieder in einer beziehung, dass ich niemamden zum anlehnen habe. mein mann ist 190cm ich 168 gorß. und dennoch komme ich nicht dazu mich anlehnen zu können. vor ein paar tagen nahm er mir endgültig die hoffnung es zu können, er sagte ja du bist stärker als ich viel stärker und lehnt sich an mich an. bin aber auch mal müde auch mal traurig und trage die sehnsucht nach geborgenheit in mir. doch wenn andere sich ausruhen und etwas liegenbleibt mache ich es, dass ehits doch nicht ich möchte es machen ich mache es eben weil es gemacht werden muss und andere sich dann ausruhen ich kann doch nicht gegen mein inneres handeln und liegen lassen schleifen lassen mich gehen lassen damit mich jemadn auch mal hält. schade wenn andere dass offenbar nicht mal verstehen. das gedicht spricht mir jedenfalls aus tiefster seele

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo casy01,

das meinte ich.
Jemand der stark sein muss, weil es von ihm erwartet wird, der aber lieber selber der Schwache sein will.
Das kann aber genauso zwanghaft sein. Denn was passiert, wenn Du Dein Bedürfniss nach einer Lehne deutlich äusserst?

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


casy01
Guest
Registriert: Not Yet

stark sein

habe ich
und die antwort war bequemer nehme ich an.
nein du bist stärker wurde mir gesagt
und ich hätte weinen können
denn es ist sicher keine manie und ich habe heute den tag damit verbracht im Garten den vom Sutrm zerstörten Pavvilion aufzubauen und ein bett aufzubauen und dazwischen andere zu bekochen und den Dreck denn andere hinterlassen wegzuräumen. bin wütend arbeite 6 tage die woche 10-12 Std. habe 2 kinder und mein mann der in jeder freien minute im bett liegt. kann ja gehen..... ist dass die lösung??? ich hoffe doch nicht

Bearbeiten/Löschen    


lapismont
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 223
Kommentare: 7560
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo casy01,

und die FRage aller Fragen klingt recht dumm von mir, ich steck ja nicht in Deiner Haut:
Wozu brauchst Du dann Deinen Mann?
Die Antwort darauf erklärt Dir vielleicht, warum Du so stark sein musst.

cu
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!