Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5562
Themen:   95473
Momentan online:
531 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Steinblüte und Winterwort
Eingestellt am 02. 07. 2015 10:50


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Malina
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jul 2015

Werke: 1
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Malina  eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Abschiedsgekrönt

tritt Abend ehern von den Brücken
ins Staublose

hinab und
wir allein
sind

silbrig hier
und
ganz

ahnt Einer
schon ein Dunkel überschritten

das Wort
das ich dir stahl
von einem seltsam
tieferen

durchhellt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sta.tor
Foren-Redakteur
Häufig gelesener Autor

Registriert: Feb 2002

Werke: 152
Kommentare: 2227
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sta.tor eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Malina , herzlich Willkommen in der Leselupe!

Schön, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Wir sind gespannt auf Deine weiteren Werke und freuen uns auf einen konstruktiven Austausch mit Dir.

Um Dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir im 'Forum Lupanum' (unsere Plauderecke) einen Beitrag eingestellt, der sich in besonderem Maße an neue Mitglieder richtet. Hier klicken

Ganz besonders wollen wir Dir auch die Seite mit den häufig gestellten Fragen ans Herz legen. Hier klicken


Viele Grüße von Sta.tor

Redakteur in diesem Forum

Bearbeiten/Löschen    


juttavon
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jan 2015

Werke: 15
Kommentare: 54
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um juttavon eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Steinblüte und Winterwort

Grüß Dich, Malina, Dein Gedicht/Experiment spricht mich an; es erschließt sich mir nur schwer, aber dann fasziniert mich das Entdeckte.
Eine schöne Wortschöpfung gleich zu Beginn:"Abschiedsgekrönt", dann: "Abend", ohne Artikel eher ein Name/ein Wesen, statt 'der Abend'.
"ins Staublose" ist ein Bild, in das ich mich erst reinfinden musste,jetzt aber zusammen mit "ehern" und "silbrig" entsteht ein eigenartig klares Licht. Dieses spielt mit dem Dunkel und dem Geheimnisvollen/dem Ahnen. Da hat "Einer" "schon ein Dunkel überschritten", ein "Wort" wird "von einem seltsam tieferen durchhellt", - am Ende kommt Licht. Ohne dass sich die Spannung dadurch banal lösen würde."Abend" und "Dunkel" bekommen dadurch eher einen besonderen Wert.
Was bedeuten für Dich das gestohlene Wort, "Steinblüte" und "Winterwort"?
Herzlichen Gruß, Jutta
__________________
juttavon

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung