Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
244 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Steinzeit
Eingestellt am 09. 11. 2011 14:55


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Steinzeit

friedlich ist es
um den stein
der weisen rad
steht still
klettert der efeu
schmiegt sich
um deinen namen
zu beschließen

sarg - niemals - nie
hör ich uns rufen
wir waren jung
beim altern
ist es nicht
geblieben
nur der stein
der weisen rat
ist still
__________________
RL

Version vom 09. 11. 2011 14:55
Version vom 09. 11. 2011 16:16

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


AchterZwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Ralf,
ein gelungenes Gedicht um einen Grabstein und eine vergangene Beziehung, meine ich. Ein paar kleine Änderungen möchte ich anregen:

quote:
friedlich ist es
um den stein

der weisen rad
steht still
klettert der efeu oder klanglich vorteilhafter klettert efeu
schmiegt sich
um deinen namen
zu beschließen

sarg (soll das wirklich "sarg" heißen?)
niemals
nie

hör ich uns rufen
wir waren jung
beim altern
ist es nicht
geblieben
nur der stein

der weisen rat
ist still

Ein Stein bleibt sowieso, deshalb ist der Vers vermutlich nicht notwendig.
Durch die EinrĂŒckungen erhĂ€lt der Text mehr Ausdruck.
Sehr gut gefÀllt mir das Wortspiel Rad/Rat.

Ich hoffe, dass du mit meinen Anmerkungen etwas anfangen kannst.
Mfg
Der 8.


Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo achter zwerg,
ab dank fĂŒr deine auseinandersetzung mit
meinem text.

die sache mit dem efeu scheint mir richtig

werde es nochmal ĂŒberdenken.

mit der einfĂŒhrung der absĂ€tze, wie du sie vorschlĂ€gst
habe ich noch ein paar magenschmerzen,
obscvhon einiges dafĂŒr sprĂ€che.

"sag" - "sarg" ist absicht.
möglicherweise aber etwas zu dick?!

ich warte mal ab, ob andere noch etwas dazu sagen.

herzlichen gruß
ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


Label
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2011

Werke: 168
Kommentare: 2280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Label  eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Ralf

Ich fasse deinen besinnlichen Text so auf:
die friedliche Stimmung beim Stein deutet auf einen Grabstein, der schon lĂ€ngere Zeit da steht, denn der Efeu ist im Begriff den Namen zu ĂŒberwachsen.
FrĂŒher - zu Lebzeiten des Verstorbenen, war das Leben in der turbulenten Phase - als das Rad der Weisen rollte - aber dann anhielt.

Jetzt erinnert sich LyrI wie damals (am Anfang) das Leben endlos schien und ein Gedanke an den Sarg weggewischt wurde.
sehr schön finde ich diese Zeilen
beim altern
ist es nicht
geblieben
nur der stein

es ist also nur der Stein geblieben und auch die Weisen wissen da keinen Rat
Ich empfinde dein Gedicht als eine leise und sehr schöne Auseinandersetzung mit der Endlichkeit in den unterschiedlichen Lebensperspektiven.
__________________
sie lasen soeben die buchstabenfolge, zensiert nur von eigener meinung

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo label,
wie immer freue ich mich
ĂŒber deinen beitrag.
ja, es soll ein stiller text sein.
und darauf hinweisen, daß nicht alle
fragen einen anwort haben...

lg
ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


revilo
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6797
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Ralf.........ich stelle eine VerÀnderung Deines Schreibstils fest...find ich gut, wenn jemand nicht nur auf ausgetrtetenen Pfaden latscht...........mir gefÀllt das Bild des sich um den Namen schmiegenden Efeus gut..........bei dem " sarg " neimals nie bin ich mir nicht ganz so sicher.......der Schluss ist wirklich gelungen...........
LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo oli,
dank fĂŒr deine meldung

ich lasse den "sarg"-"sag" stehen.
ist ein bauchgefĂŒhl,
ich glaube, das ich auf die doppelbedeutung
nicht verzichten möchte.

in bezug auf deine festellung meinen sich Àndernden
schreibstil betreffend:

ich bin immer auf der suche nach neuen
ausdrucksmöglichkeiten, bzw. konzepten.

grĂŒĂŸe von mir und meinem grippalen infekt
ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!