Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
208 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Stille
Eingestellt am 02. 07. 2002 21:59


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es ist dunkel um mich,
in mir,
sehne mich nach dir.
Neben mir das Telefon,
meine Hand,
auf dem H├Ârer ruhend.
Ich warte
auf ein Wort von dir.
Doch Stille h├╝llt mich ein,
verschluckt mich,
l├Ąsst mich
meinem eigenen Atem lauschen,
dem Pochen meines Herzens.
W├Ąnde um mich
in mir,
sehne mich nach dir.
Ich warte
auf einen Ton von dir.
Versuche
mich an dich zu erinnern,
klammere mich verzweifelt
an das Gef├╝hl das du in mir
zur├╝ckgelassen hast.
Doch mit der Zeit verschwindet es
und zur├╝ck bleibt Leere.
Ein schwarzes Loch
alles verschlingend.
K├╝hle um mich
in mir,
l├Ąsst mich erschauern.
Versuche mir die W├Ąrme
zur├╝ck zu holen,
die du in mir hinterlassen hast.
Doch sie entschwindet
und was bleibt ist K├Ąlte.
Ich friere,
neben mir das Telefon.
Meine Hand ruht auf dem H├Ârer.
Ich warte auf das Klingeln,
darauf deine Stimme zu h├Âren,
die mir sagt,
dass du mich liebst.
Doch das Telefon bleibt stumm
und die Stille h├╝llt mich ein.
Verzweifelt versuche ich mich
an dein Gesicht zu erinnern,
an ein Wort von dir.
Doch alles verblasst
und Leere breitet sich aus.
K├Ąlte durchstr├Âmt meinen K├Ârper,
denn langsam beginne ich zu begreifen.
Und der Gedanke hakt sich in mir fest,
l├Ąsst mein Inneres schmerzvoll zusammenziehen,
bis die K├Ąlte mir jegliches Gef├╝hl raubt.
Das Telefon bleibt stumm,
denn du hast mich vergessen.

__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Nadja
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2002

Werke: 7
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nadja eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Eilan,

nur langsam begreift man, wenn jemand gegangen ist. Du hast dies in deinen Worten einmalig ausgedr├╝ckt. Ich bin begeistert und zugleich tief ber├╝hrt.

Nadja

Bearbeiten/Löschen    


Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ohne zu wissen

Hallo Nadja

Danke f├╝r dein liebes Lob.
Manchmal ├╝berkommt es mich einfach,
und ich beginne ein Gedicht zu schreiben,
bilde Worte,
ohne ihre Bedeutung zu erkennen,
schreibe mein Gedicht zu Ende,
und erst dann, wenn ich es lese,
werde ich mir der Bedeutung bewusst.
Dann stelle ich immer wieder fest,
dass es aus meinem Unterbewusstsein kam.
Von einer verschlossenen T├╝r,
die sich f├╝r kurze Zeit,
einen Spalt weit,
ge├Âffnet hat.

Eilan
__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen    


Nadja
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2002

Werke: 7
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nadja eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Eilan,

h├╝te diesen kostbaren Schatz, den dein Unterbewu├čtsein dir da schenkt und verschlie├če niemals die T├╝r dazu

Nadja

Bearbeiten/Löschen    


Eilan
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 42
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Eilan eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Danke

Ich werd┬┤s mir merken... *l├Ąchel*
__________________
Das Licht findest du in der Dunkelheit

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!