Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
208 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Stille
Eingestellt am 12. 07. 2004 14:24


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Stille

Alle Himmel preisen den Herrn
groß in Seiner Güte
machtvoll in Seiner Liebe
lichtvoll in Seiner Weisheit

Die Stille tanzt diesen Gesang







__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Thys
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Vera-Lena,

wenn ich das richtig verstehen sollte, dann finde ich das Gedicht sehr gut. Wenn ich still bin, kann ich eigentlich nicht großartig preisen. Bin ich auf dem Holzweg oder nicht?

Gruß

Thys

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Thys,

die Stille ist nach meinem Verständnis ein Zustand bei dem im Deinem Inneren alles zur Ruhe gekommen ist. Du bist weder auf Dich selbst noch auf jemanden anders ärgerlich, Du wälzt keine Probleme. Es gibt Dich einfach, und dieser innere Frieden erfüllt Dich mit Freude.

Der ganze Lobpreis innerhalb der Schöpfung löst auch so eine Freude aus.

Durch diese Stille bist Du also auch mit dem Lobpreis verbunden ohne dass Du jetzt bewusst darin einstimmst.
So habe ich das gemeint.

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Thys
Guest
Registriert: Not Yet

Alles klar. Verstanden! Da habe ich wohl etwas um die Ecke gedacht ;-). Ich nehme die Punkte trotzdem nicht wieder weg. So im Hinterkopf hatte ich ja eine Vermutung, dass ich vielleicht auf dem Holzweg bin. Deswegen die Frage. Ist auch so schön, der Text.

Gruß

Thys

Bearbeiten/Löschen    


RedBaron
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Aug 2004

Werke: 16
Kommentare: 29
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um RedBaron eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Vera-Lena
Stille

Alle Himmel preisen den Herrn
groß in Seiner Güte
machtvoll in Seiner Liebe
lichtvoll in Seiner Weisheit

Die Stille tanzt diesen Gesang







die stille ist der weisheit letzter schuß.
oder so ähnlich.

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ja, RedBaron, danach knallt dann nichts mehr.

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!