Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
279 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Stille - Haiku
Eingestellt am 11. 09. 2004 10:57


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

>>>>>>>>>

Vogelschrei - prallt ab.
Stumm die klaffende Wunde
im Innern des Steins.

<<<<<<<<<

__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


megan
Guest
Registriert: Not Yet

liebe rhea,

dieses haiku hat sehr gewaltige bilder, aber es will nicht rund wirken, es fehlt mir ein wenig die stimmigkeit, ich lese es, dann nochmal und denke mir, daß die innere harmonie sich nicht erstellen will.
worauf du hinaus willst :
ein schrei, ein stein, getroffen, gesprengt?, Sein schrei unhörbare antwort?
bin ich auf dem holzweg?

lg megan

Bearbeiten/Löschen    


Rhea_Gift
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 325
Kommentare: 3573
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rhea_Gift eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ein besserer Name für das Haiku wäre vielleicht Starre oder Lethargie - es geht darum, daß nichts hinein oder hinaus dringt, obwohl da nicht nichts ist...

LG, Rhea
__________________
...Seele, bist du nun erwacht?...Und sie zittert, und sie lacht allen Himmelssternen zu... (Hesse)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!