Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
80 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Stimme
Eingestellt am 15. 09. 2003 22:10


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
pipi-barfuss
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 52
Kommentare: 312
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pipi-barfuss eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Stimme

Deine Stimme an meinem Ohr,
ihr lauschen, sich am Klang berauschen.
Mit der Phantasie auf Reisen gehen,
dich in Gedanken vor mir sehen.
Die Wellenl├Ąnge sp├╝ren,
wie unsere Stimmen sich ber├╝hren.
Die Augen schlie├čen,
sich streicheln lassen
von der Melodie deiner Stimme.
Eingeh├╝llt wie in einen warmen Mantel.



__________________
Lebe den Augenblick,auch wenn du mit einem Bein schon in der Zukunft stehst und mit dem anderen noch in der Vergangenheit

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Gilwen
Wird mal Schriftsteller
Registriert: May 2003

Werke: 5
Kommentare: 33
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hiho Pipi-Barfuss

Mir gef├Ąllt dein Gedicht.Ich finde die Bilder total sch├Ân, das Thema r├╝hrend und kann dein Gedicht sehr gut nachvollziehen, ich glaube das ich verstehe, was du beschreibst und das mich das Gedicht ber├╝hrt. Ist zwar nur meine objektive Meinung, hat mir der Kritik nichts zu tun, schreibe sie aber trotzdem hinzu.

Als Kritik kann ich sagen, dass die Reime nicht gestelzt wirken, sondern passen, deine Sprache zum Gedicht passt und dass du sehr passende, sch├Âne Bilder verwendest.
Streicheln lassen von der Melodie, eingeh├╝llt in einen warmen Mantel *schnurr*
Als einzige Anderung w├╝rde ich vorschlagen, nach "sich streicheln lassen" ("sich streicheln lassen von der Melodie deiner Stimme.") noch einen Zeilenumbruch zu setzen um die "Melodie deiner Stimme" nocheinmal in ihrer Wichtigkeit zu unterstreichen - das das nur ein Vorschlag ist, versteht sich von selbst, oder?

Ciao
Gilwen

__________________
ich m├Âchte gern,
im leeren raum,
wo tr├Ąume platzen

Bearbeiten/Löschen    


pipi-barfuss
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Aug 2003

Werke: 52
Kommentare: 312
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um pipi-barfuss eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
:-)

Hi Gilwen,

Danke! :-)
Ja beim " sich streicheln lassen von der Melodie deiner Stimme " bekomme ich immer noch ein "schnurren"*l├Ąchel*wenn ich daran zur├╝ck denke.Ich achte nun mal auch auf die Stimme.
Deine Idee/Anregung find ich gar nicht mal so schlecht. ;-)

Sch├Ânen sonnigen Tag,

Ciao Pipi

__________________
Lebe den Augenblick,auch wenn du mit einem Bein schon in der Zukunft stehst und mit dem anderen noch in der Vergangenheit

Bearbeiten/Löschen    


vivien
Guest
Registriert: Not Yet

ja pipi

es ist ein sehr sch├Ânes,
warmes gedicht,
das n├Ąhe zul├Ą├čt,
wundersch├Ân, lg viv.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!