Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92238
Momentan online:
501 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Stinker haben es schwer
Eingestellt am 21. 04. 2002 19:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Stinker haben es schwer
Haget 194

Wir Menschen sind nicht alle gleich,
dies hat die Natur verhindert!
Der eine dick, der andre reich,
mancher allein - und viele stark bekindert.

Als Strich fast läuft mein Nachbar rum
- die Frau mehr „Blumenvase“ -
das eine Kind ist frech und dumm,
das zweite klug, doch popelt’s in der Nase.

Jetzt komm’ ich zu der Sache Kern:
Du magst Bonbons und ‘s Gummi kauen -
ich Nikotin und rauche gern
- lieb’ Pfeife, schon ums Image aufzubauen!

Doch ‘s Raucher-Image ist längst flöten!
Sie gelten als die Stinker der Nation;
man möchte ihr Gelüste töten
- in der Verbannung sind sie lange schon!

Man erlaubt uns gnädig zu entdecken
- in Restaurants und in Cafén -
die zugigen und dunklen Ecken
- und glaubt, dass wir auf WC-Düfte stehn!

Im Wald, im Bahnhof - an schönen Plätzen,
darf ‘s Rauchen längst schon nicht mehr sein,
ich habe Angst, Verbote zu verletzen
- die Zelle könnt‘ „Nichtraucher“ sein!

In großen Orten gibt’s zum Glück
ein Örtchen fürs Bedürfnis andrer Art,
dorthin zieh ich mich oft zurück,
weil da ein Sitz beim Kringelblasen meiner harrt!

Sogar die Klofrau rümpft die Nase,
weil sie ganz andre Düfte liebt
und wünscht, dass niemand Raucherdunst ihr blase,
geduldet nur, wer zweckgebunden „gibt“!

Sind unterwegs wir mit dem Bus
und uns der Lunge „Hunger“ plagt,
hält man nur an, wenn jemand „muss“ -
drauf heimlich auch das Raucher-Kränzchen tagt.

Einmal ein Schild „Hier Rauchen erlaubt!“
an einem Haus - mir war’s gleich nicht geheuer -
ich hätte es beinah’ nicht geglaubt
- dann las ich: „Finanzamt - Erbschaftssteuer“.


__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet

Qualm

Hallo, Haget,

es ist Dir mal wieder gelungen ein äußerst
aktuelles Thema sehr humorvoll aufzugreifen:

Von einem wird der Qualm geliebt,
vom anderen gemieden.
So ist es, seit es Tabak gibt...
Geschmäcker sind verschieden.

Herzliche Grüße von

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!