Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92199
Momentan online:
420 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Strandglut
Eingestellt am 03. 04. 2003 21:35


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

w├Ąre ich Meer
und K├╝ste sie

ich legte
um Armende
den Wind
und Brandung
ihr zu F├╝├čen

und mich
in Tropfen zu ihr
auf nackten Stein

w├Ąre ich Meer
und K├╝ste sie

nur oft genug
bis sie mir
ganz Treppe wird
und Ufer brennen
______________

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Venus
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

das ist eine ganz sagenhafte wortspielerei, svalin!

bitte, dies ist ausschlie├člich eine rein subjektive wertung, also beschreibung, wie das werk in meinem bauchhirn ankommt!

riesig sch├Ân, der gedanke, was geschieht, w├╝rde er sie denn k├╝ssen - der sich auftut beim lesen, aber nicht wirklich sichtbar ist

"und mich
in Tropfen zu ihr
auf nackten Stein"

hier unterbricht mich ein wenig das "zu ihr"
ich kann es leider nicht erkl├Ąren warum ;o( vielleicht, weil klar ist, dass es um "sie" geht... ?!

meinst du mit der formulierung "treppe", dass du den weg zu dir zug├Ąnglicher machen m├Âchtest? so ist es n├Ąmlich bei mir angekommen und das gef├Ąllt mir ganz ausgezeichnet! die "brennenden ufer" sind sowieso trefflich!

noch einmal:
ein tolles erlebnis, diese zeilen!

lg.
Venus
__________________
den wind im r├╝cken, sterb ich mich ein
in den gro├čpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


Svalin
???
Registriert: Sep 2000

Werke: 68
Kommentare: 695
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Svalin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Venus

Es geschieht recht selten, dass Texte nach ├╝ber einem halben Jahr noch aus den Sedimenten der LL ausgegraben werden - umsomehr freut es mich nat├╝rlich

> bitte, dies ist ausschlie├člich eine rein subjektive wertung,
> also beschreibung, wie das werk in meinem bauchhirn ankommt!

Das klingt nach meinem Empfinden entschuldigend. Wof├╝r? Dass du den Text keiner formalen Strukturanalyse unterzogen hast? Dar├╝ber bin ich bestimmt nicht traurig
Bereits einzelne Lese(r)wahrnehungen (wie deine) gen├╝gen, um einem Autor Hinweise darauf geben, wie und ob seine Intention/Konzept aufgegangen ist, welche Wirkungen/Effekte der Text erzeugt oder auch nicht. Es besteht also nicht der geringste Anlass, dein Feedback abwertend oder geringsch├Ątzend zu betrachten. Zumal sich auch fast nichts Objektives ├╝ber Texte sagen l├Ąsst, au├čer vielleicht, wieviele Worte, welche Rechtschreibfehler oder Stilmittel darin enthalten sind. So ziemlich der ganze Rest ist eigentlich immer nur eine Interpretation subjektiver Wahrnehmungen.

> meinst du mit der formulierung "treppe", dass du den weg zu dir
> zug├Ąnglicher machen m├Âchtest?

Zu ihr

Viele Gr├╝├če
Martin
__________________
Lyrik ist Logop├Ądie im Zeitalter der Sprachlosigkeit. [Alexander Eilers]

Bearbeiten/Löschen    


Renee Hawk
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 17
Kommentare: 1142
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Dann geb ich auch mal einen Hinweis!

Hallo Martin,

WOW - das gef├Ąllt mir und nicht nur weil es Meer und K├╝ste ist, sondern weil es so geschlossene Bilder hat und doch viel frei gibt.

Sch├Ân.

liebe Gr├╝├če
Rene├Ę

Bearbeiten/Löschen    


Venus
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

... du dir selbst also "Br├╝cken baust" auf dem Weg zu ihr -

das ist ja noch viel sch├Âner!

danke, f├╝r deine ermutigende Antwort, Svalin!
ich k├Ąmpfe immer sehr, mit subjektiven Bewertungen, weil oft und gerne soviel mehr dahinter steckt, als der Betrachter zu sehen vermag. Durch ganz wenige Antworten wird jedoch das "Bild" im inneren Auge klarer -
und dein Werk hat jede weitere Erl├Ąuterung verdient!

Viel Erfolg dir weiterhin,
f├╝r mich bist du gro├č!

lg.
Venus
__________________
den wind im r├╝cken, sterb ich mich ein
in den gro├čpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


flammarion
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Jan 2001

Werke: 278
Kommentare: 8208
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um flammarion eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
boh eh!

ein wundersch├Ânes gedicht, reinste poesie! bitte mehr davon!
ganz lieb gr├╝├čt
__________________
Old Icke

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!