Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
411 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Straße
Eingestellt am 26. 01. 2005 17:27


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Straße

Das schmale Band
Asphalt mit weißen Linien
zieht und streckt
gerade
und geschwungen
zerschneidet
Wald, Feld
Städte
in ungezählte Stücke

Die Straße
mit der
auf der
wir leben
uns versklavt
Wer kann denn
ohne sie noch existieren
sterben durch sie
keine Kunst

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


fenestra
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2005

Werke: 23
Kommentare: 118
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um fenestra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, Walter,

ich finde das wichtig, dass du diesen Zerschneidungseffekt mal lyrisch verarbeitest. Es ist für uns Menschen unvorstellbar, was für eine Barriere so eine Straße für unzählige Lebewesen darstellt.

quote:
Das schmale Band
Asphalt mit weißen Linien
zieht und streckt
gerade
und geschwungen
zerschneidet
Wald, Feld
Städte
in ungezählte Stücke

Die ungezählten Stücke entstehen doch eigentlich erst durch viele Straßen, durch ein Netz von schmalen Bändern, oder? Daher würde ich den Anfang vielleicht abändern in:
Schmale Bänder...

quote:
Die Straße
mit der
auf der
wir leben
uns versklavt
Warum nicht: versklavt uns...? Du hast hier ja keinen Reim und keine Metrik, die dich zu der etwas künstlich klingenden Umkehrung zwingt.

quote:
Wer kann denn
ohne sie noch existieren
sterben durch sie
keine Kunst
Dieser Schluss ist einfach und klar und gerade deshalb gut!

Viele Grüße
fenestra

Bearbeiten/Löschen    


Walter Walehn
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2001

Werke: 78
Kommentare: 287
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walter Walehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo fenestra,

ich danke dir für deine Vorschläge und dafür, dass du dir Gedanken zu meinem Text gemacht hast. Über deinen ersten Vorschlag "Schmale Bänder" werde ich noch mal nachdenken. Damit könnte ich mich anfreunden, hört sich auch gut an. Mal sehen ob der Rest dann noch stimmt. Dein zweiter Vorschlag "versklavt uns" statt uns versklavt denke ich, stört etwas beim Lesen. Ist aber nur meine Meinung. Aber auch dieses werde ich mir noch einmal durch den Kopf gehen lassen.

LG
Walter

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!