Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
462 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Streit in der Adventszeit
Eingestellt am 02. 12. 2006 23:03


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Marie-Luise Wendland
???
Registriert: Aug 2006

Werke: 122
Kommentare: 5465
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marie-Luise Wendland eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Streit in der Adventszeit


Ochse, Esel und das Schaf,
die haben einen Streit,
wer einst bewacht' des Kindleins Schlaf
und wer das Kind nur sah von weit.

Der Ochse sagt: “Von meiner Sippe
stand man dem Kindelein sehr nah.
Man stand direkt an seiner Krippe.
Ein Ochs, wie ich, das ist ganz klar

Der Esel lacht ia. ia,
das kann ja gar nicht sein.
Ein Esel stand dem Kind ganz nah.
Ja, ja, ein Esel ganz allein.

Das Schaf spricht nun mit vollem Mund,
wiederkäuend und sehr lässig.
Nun nennt mir bitte einen Grund,
das w√§r‚Äô f√ľr euch doch viel zu stressig.

Geduldig ist doch nur das Schaf.
Am nächsten an der Krippe war,
weil er so kuschelig und brav.
mein Urururururvorfahr.

Ein Mäuslein sitzt in einer Eck'
und lauscht dem Streit und grinst.
Es kommt hervor und spricht ganz keck:
“ Ich wei√ü, du dummes Schaf, du spinnst!“

Meine Urururururgroßmutter
war nah beim Christuskind
Sie bracht' ihm mit ihr Mäusefutter,
worauf wir heute stolz noch sind.

Sie wackelt' mit dem Mauseschwänzchen,
so dass das Kindlein lacht,
dann bot sie ihm ein schönes Tänzchen
und hat das Kindlein froh gemacht.“

Jetzt wird es mäuschenstill im Stall.
Die drei, die gucken dumm.
Das ist ja ein ganz neuer Fall.
Sie bleiben wirklich nun ganz stumm.

Die Maus. die geht ganz stolz davon
und wackelt mit dem Schwänzchen.
Hört von den andern keinen Ton,
auch sie macht noch ein Tänzchen.

Esel, Schaf und auch der Ochs,
sie gönnen es der Maus.
Sie stehen friedlich in der Box,
und die Geschichte ist jetzt aus.


Marie-Luise Wendland


__________________
Marie-Luise Wendland
Carpe diem!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Lächeln

quote:
Sie wackelt' mit dem Mauseschwänzchen,
so dass das Kindlein lacht,
dann bot sie ihm ein schönes Tänzchen
und hat das Kindlein froh gemacht.“

Liebe Marie-Luise,

ein kleiner sachlicher Fehler hat sich hier in Deine Adventsgeschichte eingeschlichen: Das Lächeln, erst recht das Lachen stellt sich bei Neugeborenen erst nach mehreren Wochen ein.

Auch wenn es ein Kindergedicht ist, in dem die Tiere sprechen, stört mich diese "Ungereimtheit".

Wie w√§re es, wenn sie dem Kind die F√ľ√üchen gew√§rmt h√§tte?

Herzliche Gr√ľ√üe

Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


Marie-Luise Wendland
???
Registriert: Aug 2006

Werke: 122
Kommentare: 5465
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marie-Luise Wendland eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Streit in der Adventszeit

Hallo Elke,
da ich zwei Söhne habe, weiß ich, dass ein Neugeborenes noch nicht lacht. Hier handelt es sich aber um das Jesuskind, das im Mannesalter viele Wunder tat.
Vielleicht kam es ja schon lächelnd zur Welt.
Doch ich √ľberlege mal, ob ich die Strophe mit dem Lachen irgendwie √§ndern kann.
Viele Gr√ľ√üe
Marie-Luise
__________________
Marie-Luise Wendland
Carpe diem!

Bearbeiten/Löschen    


maerchenhexe
???
Registriert: Nov 2006

Werke: 42
Kommentare: 519
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um maerchenhexe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hmmm...

Es gibt tats√§chlich in alten Leseb√ľchern eine Geschichte mit dem Titel "Warum das Jesuskind in der Krippe l√§chelte", den Schriftsteller habe ich leider vergessen. Von daher st√∂rt mich das "l√§chelnde Kind" eigentlich nicht. Aber ich stolpere schon manchmal arg √ľber deine Verse, z.B. "Der Esel lacht..." Vielleicht: Der Esel lacht ia, ia,
das kann ja gar nicht sein,
nur ein Tier stand dem Kind ganz nah,
der Esel ganz allein!

Meine Kritik ist stets helfend gemeint.

liebe Gr√ľ√üe
maerchenhexe
__________________
Tend the garden, that you seeded,
be a friend, where a friend is needed and you won't have to look round the other way.

Bearbeiten/Löschen    


Marie-Luise Wendland
???
Registriert: Aug 2006

Werke: 122
Kommentare: 5465
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Marie-Luise Wendland eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Streit........

Hallo märchenhexe,
ich hatte die Silben gez√§hlt, deshalb habe ich drei “ias“dazugeschrieben - jetzt aber ge√§ndert -.
Auch die beiden “Ja,ja,“ habe ich nachtr√§glich wegen der Silbenzahl geschrieben.
Ich weiß, dass deine Kritik wohlwollend gemeint ist.
Viele Gr√ľ√üe
Marie-Luise
__________________
Marie-Luise Wendland
Carpe diem!

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!