Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
138 Gäste und 4 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Streithähne
Eingestellt am 14. 07. 2003 14:44


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Streithähne
Haget 201

Emil und Peter liegen im Streit,
sind bös aufeinander seit ewiger Zeit;
und unüberwindlich scheint die Kluft,
wird lebenslang dauern bis an die Gruft.

Der alte Wilhelm ist Freund dieser beiden,
die sonst recht nett, drum mag er sie leiden
und versucht, den alten Zank zu schlichten:
Sie sollen ihm offen den Grund berichten.

Kaum hatte Peter 'nen Satz gesprochen,
ist schon die Keilerei ausgebrochen.
… und seitdem streiten diese Zwei,
was Grund des alten Haders sei.




__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Immer wieder von vorne

Ich hätte nur ein Wort im letzten Satz geändert:
aus "alten" "neuen" machen. Dann macht es für mich Sinn. Dann geraten die beiden in einen neuen und dann wieder in einen neuen usw. Streit. Probiere es mal.
Ich hatte das Gedicht schon mal gelesen und immer das Gefühl, das ist noch nicht fertig, da kommt noch was.

Viele Grüße aus Dresden


__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


mc poetry
Autorenanwärter
Registriert: Jun 2001

Werke: 169
Kommentare: 722
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um mc poetry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hallo haget


so hadert nicht haget
tagaus und tagein
denn nur im streite fließt blut rein wie wein
bis keiner mehr fraget

oder so..

fand ich sehr schön konstruiert: die anleitung zum
ewigen streit, der sich bald verselbständigt.

ciao, michael

Bearbeiten/Löschen    


Brakwaater
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2003

Werke: 29
Kommentare: 152
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brakwaater eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Wohlan, streitet heiter weiter

Sehr schön... so mitten aus dem Leben gegriffen...

Und ich kann Herrn Müller nicht ganz zustimmen, nehme mal an, der NEUE Streit geht halt darum, warum der ALTE Streit bestand - dann wäre alt richtig

LG Brak
__________________
Gibts gegen dein erbarmungsloses Walten,
Denn keine Macht, um dich in Furcht zu halten?
Dante, Zwanzigste Kanzone

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

DANKE
für Eure Besuche. Tut mir leid, wenn es für "Herr Müller" zu unklar formuliert ist: Die beiden wissen gar nicht mehr, worum es im alten Streit ging und sind eigentlich nur noch aus „Gewohnheit" böse miteinander. Und streiten nun, worum es im schon so alten Streit eigentlich geht/ging.
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Herr Müller
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2003

Werke: 168
Kommentare: 1409
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Herr Müller eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
neuer Streit

Und ich hatte nur eine neue Situation vorgeschlagen: Beide geraten in einen neuen Streit, bei der Klärung, wer denn nun Schuld am neuen Streit sei. Deshalb: neu.
Bleibt es beim Alten, und davon gehe ich aus, dann ist alt richtig.
Und da bereits drei Leute mit der "alten" Version einverstanden sind, werde ich mich nicht um eine neue Version streiten.

I c h s t r e i t e n i c h t! Oder möchte das jemand abstreiten?

.......so passierte es, dass Herr M. in einen völlig sinnlosen Streit geriet, ohne sich streiten zu wollen.....



__________________
Wer das Wort sucht, wird den Reim ernten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!