Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
391 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Streß
Eingestellt am 16. 04. 2010 17:49


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rügenrabe
???
Registriert: Apr 2009

Werke: 7
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rügenrabe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Kranker Streß

Wenn nachts
wie tot die Stille mich umgibt-
gepaart mit trauter Einsamkeit,
verdräng im Schlaf ich Streß und Sorgen,
doch meine Seele oft nach Hilfe schreit.

Für kurze Zeit
schweb ich im Glück,- bin frei
und find für mich die heile Welt,
sind auch die Freuden die ich so erlebe,
leider nur vom Schlaf bestellt.

Hat mich geweckt der kühle Morgen dann,
obwohl er dies doch gar nicht will,
denk drüber nach ich,-
was der Tag mir bringen mag,
geniess die Ruhe,- solang es ist noch still.


Version vom 16. 04. 2010 17:49

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Spaetschreiber
???
Registriert: Sep 2009

Werke: 33
Kommentare: 472
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Spaetschreiber eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Horst, schön, dass wir mal wieder ein Nordlicht hier haben. Viel Spaß bei den Professoren und Doktoren hier.

Nene, war nur Spaß.

Also, Dein Gedicht. Du musst noch mal drüber Horst. Da gibts ne Menge Kram, der ausgebügelt werden muss.

Zum Beispiel die Rechtschreibung, mein Lieber!
Ick treck di glieck mol de Ohren lang!!!

Kennst Du noch aus der Schule den Satz:
"Gar nicht wird gar nicht zusammengeschrieben?"

Hihi. Das musste jetzt sein. Auch sonst sind noch einige Fehler drin, die dringend weg müssen.
Wenn Du das gemacht hast, dann reden wir weiter ok?


es grüßt der Spaetschreiber

__________________
Nur ein mittelmäßiger Literat ist immer in Höchstform. (W.S. Maugham)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!