Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92217
Momentan online:
561 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Stürmische Zeiten
Eingestellt am 28. 09. 2004 19:25


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil





Vorbei die Stürme
kein Wind rüttelt an Läden
nur Stille in mir.






Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


vexierbild
Guest
Registriert: Not Yet

schön! Wunderbare Kombination von Sturm und Stille.
heri

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Danke Schätzlein,

freut mich, das es ankam....

lG
schönen Abend
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


Anne-Marie Zuther
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2004

Werke: 11
Kommentare: 61
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anne-Marie Zuther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sanne,

man kann sie so richtig genießen, die Ruhe nach dem Sturm, das ist kurz und gut gesagt, und ich finde es auch richtig, dass Dein Werk keine Überschrift trägt.

Liebe Grüße
Anne-Marie

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Hallo,

mir fiel eben was ein..
wie wäre es mit:

"Vorbei die Stürme
kein Wind rüttelt an Läden
Unruhe in mir"

Kam mir grad mal als Gegenstaz in den Sinn

@ liebe Anne-Marie..lieben Dank

lG
allen einen schönen Tag
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Anne-Marie Zuther
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2004

Werke: 11
Kommentare: 61
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anne-Marie Zuther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sanne,

das gefällt mir. Man könnte es sogar mit der 1. Fassung kombinieren:
Vorbei die Stürme
kein Wind rüttelt an Läden
alles ist still
Unruhe in mir

In diesem Fall würde die vorletzte Zeile die trügerische Stille vor dem nächsten Sturm ausdrücken, der in der letzten Zeile vorausgeahnt wird, als 6. Sinn sozusagen.
Das fiel mir spontan ein, vielleicht gefällt es Dir...

Liebe Grüße
Anne-Marie

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!