Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92194
Momentan online:
227 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Stummes Lied
Eingestellt am 21. 12. 2005 22:47


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1535
Kommentare: 9779
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Stummes Lied


Traumbilder sich verzweigen, fest umhüllend.
Der Wahn hat plötzlich Witz und will laut lachen.
Die Bahn verläßt Geleise, Schlaf will wachen.
Baumkronen wölben Himmel abendfüllend.

Blätter breiten Tische, die zusammenkrachen.
Der Redner flieht in seinen Schmerz sich brüllend.
Das Buch liest seitenweise sich zerknüllend.
Schiffe lassen Flüsse liegen, um zu verflachen.

Worte wollen Wissenschaften sich bedeuten.
Die Augen zwinkern sich die Blindheit an.
Menschen gleichen mehr bekannten Leuten.

Das Werk erschafft, wens grad am besten kann.
Mäntel fangen an, sich abzuhäuten.
Die Stimme sinkt ins Lied vom Sensenmann.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!